Cologne Falcons

Cologne Falcons trainieren wieder getrennt

James Jenkins (Cologne Falcons)

James Jenkins (Cologne Falcons)

Die Zeit der vertrauten Zweisamkeit ist vorbei. Gemeint sind damit aber nicht Trennungen von irgendwelchen Personen innerhalb der Hierarchie oder in der Struktur des neuen  American Football Programms der Cologne Falcons.

Gemeint ist vielmehr, dass die beiden Senioren Mannschaften nunmehr in Zukunft wieder einzeln trainieren werden. Auf Grund der sehr guten Beteiligung beider Team waren immer zwischen 60 und 80 Senioren beim Training, so dass die Trainer wirklich alles Mögliche durch- und ausprobieren konnten. Und da das Playbook von Head Coach James Jenkins viel Neues enthielt, wurde diese Zweisamkeit auch ein wenig länger praktiziert als geplant.


Doch nun geht die Zweite mit über 45 Spielern, die auch entsprechende Pässe besitzen und einer zweistelligen Zahl an Neulingen und Interessenten ins Einzeltraining. Der Oberligist hat sich natürlich viel vorgenommen und die Gegner werden nicht leichter. Auch wenn die Mavericks aus Mönchengladbach sozusagen nach oben weggetaucht sind, so verbleiben mit dem Bergischen Amboss aus Remscheid, den Dortmund Giants, den Aachen Vampires sowie den Düsseldorf Bulldozern und den Münster Mammuts doch richtig starke Teams mit dabei.

Und von besonderer Brisanz ist der Saisonauftakt gegen das Traditionsteam der Giants aus Dortmund. Werden Sie doch vom niemand Geringerem als Michael Hap trainiert. Und dieser führte letztes Jahr die Erste der Falcons und half bei der Zweiten.

Neben dem neuen Head Coach James Jenkins kümmert sich Ward Love um die Defense. Des Weiteren ist im Offense Bereich Jamal Walker an Bord und Defense Assistenten Frank Seemann ist beileibe kein Unbekannter. Abteilungsleiter Guido Erdmann sieht deshalb auch sehr positiv in die Zukunft. „Wenn ich mir die Tiefe des Kaders und die Trainingsbeteiligung anschaue, kann ich nur zufrieden sein. Das gemeinsame Training mit der ersten Mannschaft war eine optimale Vorbereitung für uns. Wir sind sicher, dass wir oben mitspielen können und freuen uns auf die kommende Saison!“

Das erste Heimspiel wird als Vorspiel zum Auftakt der Ersten gegen Hildesheim am Wochenende 18./19. April ausgetragen werden. Da die Spiele im Sportpark Müngersdorf abgehalten werden sollen, muss aber auf die Spiele des 1. FC Köln Rücksicht genommen werden. Und hier ist der genaue Tag nach wie vor noch nicht durch den DFB festgelegt worden. Sicher ist dagegen das Vorbereitungsspiel der Zweiten, am 4. April in Recklinghausen um 15:00 Uhr gegen die Chargers im Stadion Hohenhorst statt.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: MönchengladbachRadar

  2. Pingback: MönchengladbachRadar

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top