NewYorker Lions

Duo aus Hannover bleibt bei den Lions

Bei der Jagd nach den Meistertiteln in der German Football League (GFL) und im Eurobowl-Wettbewerb erhalten die Braunschweig Lions auch in diesem Jahr wieder Unterstützung aus Hannover. Zwei Spieler aus der niedersächsischen Landeshauptstadt verstärken in der neuen Saison weiterhin das Team des amtierenden Champions.

Während Remik Czeladzinski als Linebacker erneut die Verteidigung der Löwenstädter unterstützt, will Runningback Prince Baffour im Angriff dafür sorgen, dass genügend Punkte erzielt werden, um die Gegner in der GFL wieder zu bezwingen.

Für die Braunschweiger sind beide Akteure keine Unbekannten, standen sie doch bereits im vergangenen Jahr schon im Team des siebenfachen Deutschen Meisters. Der 28-Jährige Prince Baffour geht nun sogar schon in seine vierte Spielzeit bei den Löwen. Und ihm wird in diesem Jahr wieder eine wichtige Rolle zukommen. Im vergangenen Jahr sorgte er als Fullback für Michael Andrew und Jabari Johnson für die nötigen Lücken in den gegnerischen Abwehrreihen. Dazu kann er auch selbst gefährlich mit dem Ball laufen. In der letztjährigen Spielzeit kam er bei 47 Laufversuchen auf insgesamt 189 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns. Damit war er der drittbeste Ballträger in der Mannschaft von Headcoach Javier Cook.

Der 32-Jährige Remik Czeladzinski kehrt zu seiner dritten nach Braunschweig zurück, nachdem die beiden ersten Jahre im Lions-Trikot jeweils gleich mit dem German Bowl-Sieg endeten. Im vergangenen Jahr konnte er insgesamt 23 Tackles sowie einen Tackle for Loss und eine Interception für sich verbuchen.

„Es ist gut, wieder auf die Jungs aus Hannover bauen zu können. Prince und Remik waren Starter im German Bowl im vergangenen Jahr. Und der Erfolg gibt ihnen ja Recht. Prince hat mit seinen Blocks erst die herausragende Leistung von Michael Andrew ermöglicht und Remik sorgte als Middle-Linebacker dafür, dass der Kieler Laufangriff niemals ins Rollen kam.
Diese Erfahrungen des Endspieles sollten beide Spieler jetzt wieder selbstbewusst und mit breiter Brust in die neue Saison gehen lassen“, erklärt Lions-Sportdirektor Dirk Miehe.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top