andere Ligen

Erster Test für die Jets erfolgreich

Die Troisdorf Jets konnten im ersten Vorbereitungsspiel der Saison 2009 die Aachen Vampires mit 28:6 besiegen. So richtig rund lief es für die Rotweißen jedoch noch nicht, auch wenn man im Vergleich zum Trainingsspiel gegen die Dortmund Giants schon deutliche Verbesserungen feststellen konnte.

Mit einem langen Drive eröffneten die Aachener das ausgesprochen faire Spiel, doch bis zur Endzone der Jets kamen sie nicht. Mit einem Punt in die Hälfte der Troisdorfer sollte das Angriffsrecht eigentlich wechseln. Neuzugang Shelley Wiley verlor das Leder jedoch nach wenigen Metern an den Gegner und eröffnete damit ein wahres Turnover-Spektakel.

Der Nächste im Reigen war Neu-Quarterback Lucas Weizinger, der mit einer Interception für einen weiteren Ballverlust sorgte. Anschließend vergaben die Jets, von einigen Strafen zurückgeworfen, einen Fieldgoalversuch, der um Haaresbreite am Tor vorbeisegelte.

Die ersten Punkte des Spiels machte die Jets-Defense im zweiten Quarter mit einem sehenswerten Fumble-Return-Touchdown durch Tim Schneider. Kicker Markus Stroh konnte sich über den anschließenden Extrapunkt freuen (7:0).

Nach guter Vorarbeit durch Shelley Wiley, der seinen Fehler aus dem ersten Quarter wieder gut machen wollte, und Tight End Gerrit Deterding fing Derrick Crowder einen starken Pass von Weizinger zum 14:0 (PAT Stroh).

Mit einem langen Pass von Aachens Quarterback Marian Marx auf Running Back Florian Foller zeigten auch die Gäste, dass sie erfolgreich den Ball bewegen können. Die Angriffsbemühungen der Vampire fanden jedoch mit einer Interception erneut durch Tim Schneider ein jähes Ende. Kurz vor der Halbzeit landete dann wieder ein Pass von Lucas Weizinger in den Armen eines Karlstädters ohne jedoch größeren Schaden anzurichten.

Wie geplant übernahm danach Alexander Stefan, der bei den Troisdorfern in diesem Jahr als Backup-Quarterback etabliert wird, das Ruder bei den Jets. Kurz vor der Aachener Endzone verlor jedoch Running Back Wiley ein weiteres Mal den Ball an den Gegner. Als wäre das nicht genug, gelang ihm dies, sehr zum Unmut seines Trainers, auch im nächsten Drive. Alex Stefan sorgte mit seinem Touchdown zum 21:0 (PAT Stroh) wieder für einen Lichtblick und bekam den Ball durch eine schöne Interception von Defense Back Oliver Bilstein postwendend zurück. Als wäre er eingeölt, steigerte Shelley Wiley seinen Negativ-Rekord danach mit Ballverlust Nummer vier.

Den nächsten Drive stoppte dann wieder ein Fumble der Vampire, der erneut von Oliver Bilstein erobert wurde. Ein Fehler bei der Ballübergabe zwischen Center Andreas Brock und Lucas Weizinger, der zudem noch von einem Pulling Guard über den Haufen gerannt wurde, sorgte für einen weiteren kuriosen Wechsel beim Ballbesitz.

Sein Touchdown zum 28:0 (PAT Stroh) konnte dann aber, vorbereitet durch gute Läufe von Quarterback Weizinger, doch noch ein Lächeln auf das Gesicht vom Unglücksraben Shelley Wiley zaubern.
Den Schlusspunkt in diesem, von insgesamt zwölf Turnovers geprägten Spiel, setzten die Aachener mit einem kraftvollen Lauf durch die Mitte von Florian Foller zum 28:6.

„In diesem Spiel gab es viel Licht, aber auch viel Schatten“, so Jets-Headcoach Eric Grützenbach nach dem Spiel. „Wir sind aber auf dem richtigen Weg.“

Troisdorf Jets vs Aachen Vampires
(Preseason-Game)
28:6 (0:0/14:0/7:0/7:6)
07:00 Fumble Return Schneider (8 Yards, PAT Stroh)
14:00 Pass Crowder (24 Yards, Weizinger, PAT Stroh)
21:00 Stefan (6 Yards, PAT Stroh)
28:00 Wiley (7 Yards, PAT Stroh)
28:06 Foller (28 Yards)

Bester Spieler Jets: Tim Schneider
Bester Spieler Aachen: Florian Foller
Zuschauer: 150

Das nächste Preseason Game findet am 4. April gegen die Hanau Hornets statt (Aggerstadion, 19 Uhr).

[ratings]

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top