Jugend

Jugendliche Banditen starten in die Saison

Am 28.03 starten die Juniors der Rhein Neckar Bandits in die neue Saison in der höchsten deutschen Jugendliga, der GFLJ. Die Jugendmannschaft der American Football Abteilung der MTG hat sich in den letzten Jahren stetig verbessert. Die Qualität der Ausbildung in Mannheim zeigt sich auch darin, dass die Bandits in den letzten Jahren vier Nationalspieler sowie zahlreiche Auswahlspieler hervorgebracht haben.

Gegner im Mannheimer MTG-Stadion werden die Pikes aus Kaiserslautern sein. Die Pfälzer sind eine der Neulinge in der ersten Liga und werden für die Mannheimer sicherlich ein erster Gradmesser sein.

Nachdem man in der letzten Spielzeit als Aufsteiger direkt die Qualifikation für das Viertelfinale gegen die Adler aus Berlin schaffte, sahen sich die Verantwortlichen des Teams, allen voran Headcoach Sven Hammer, mit einigen Veränderungen, vor allem durch altersbedingte Abgänge zur Herrenmannschaft konfrontiert. Das Team musste den Schwund von zwölf Spielern verkraften, wobei der Verlust von Jugendnationalspieler und Topscorer der letzten Jahre, Samuel Shannon, wohl am meisten schmerzte. Teilweise konnten aber die abgehenden Spieler in den Trainerstab um Sven Hammer, Offense Coordinator Thomas Wagner und Defense Coordinator Holger Schmitt mit eingebunden werden, welcher sich somit auf 8 Trainer vergrößerte.

Wie stark die ehemaligen Jugendspieler sind, zeigte sich bereits im letzten Jahr, als fünf von ihnen als Stammspieler mit der Herrenmannschaft der Rhein-Neckar Bandits in den Play Offs den Aufstieg in die zweite Bundesliga schafften.

Hammer zeigt sich aber dennoch zuversichtlich und sieht die Umgestaltung der Mannschaft auch als Herausforderung an. „Nach dem großen Umbruch am Ende der letzten Saison ist es jetzt wichtig die jungen Spieler gut in das Mannschaftsgefüge einzubinden und schnell an das Niveau der Jugendbundesliga zu gewöhnen. Das Ziel sollte es sein, sich weiter in der GFL zuetablieren und den Klassenerhalt sicher zustellen.“ Klarer Favorit in der Südgruppe der GFLJ ist aber sicherlich, wie auch schon in der letzten Saison, der amtierende deutsche Vizemeister, die Stuttgart Scorpions sowie die Unicorns aus Schwäbisch Hall.

Damit die gesteckten Ziele auch erreicht werden können ist natürlich eine gute Vorbereitung unabdingbar. Aber bereits wie in den Vorjahren ist dies traditionell das Problem der Kurpfälzer. Grund dafür ist meist das Wetter, das ein kontinuierliches Training im Freien schwierig oder gar unmöglich macht. Die Qualität des Trainings konnte aber durch eine Kooperation mit der Footballmannschaft der hiesigen Universität, den Mannheim Knights, in Form von gemeinsamen Trainingseinheiten, Trainingscamps und Testspielen gegen die Rottenburg Red Knights, die Flying Panthers und die Badener Greif deutlich gesteigert werden.

Trotz der vielen Abgänge sind aber noch einige Hoffnungsträger in der Mannschaft verblieben, allen voran Marc Anthony Hor. Der aktuelle Jugendnationalspieler hat es beim Sichtungslehrgang für die Deutsche Jugendnationalmannschaft in Giessen in das vorläufige Aufgebot für die Weltmeisterschaft geschafft und hat somit die Chance am 27. Juni bei den Titelkämpfen in den USA an den Start zu gehen.

Die volle Konzentration gilt jetzt aber den Pikes aus Kaiserslautern die es, wenn man einen guten Start in die Saison hinlegen will, zu schlagen gilt.

Info:
Kickoff am Samstag den 28.03.2009 ist um 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der gesamte Spielplan und weiter Informationen rund um das Team der Rhein-Neckar Bandits
sind auf der Homepage www.bandits-football.de nachzulesen.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top