Lübeck Cougars

Von der Warnow an die Trave – Sieben Rostocker für die Cougars

Langsam geht es für Lübecks Zweitliga-Footballer in die heiße Phase der Saisonvorbereitung: In zwei Wochen fahren die „Berglöwen“ ins Mini-Trainingslager nach Schönhagen (Ostsee) und am 4. April steht bereits der „Hanse Bowl“ mit dem Vorbereitungsspiel gegen die Berlin Bears auf dem Programm. Für den Großteil des lübschen Bundesliga-Kaders ist es ein altbekannter Ablauf in der so genannten Pre-Season, ein Teil des Teams durchläuft diese Phase mit der Mannschaft jedoch zum ersten Mal – Wie zum Beispiel sieben Rostocker die sich den Cougars anschlossen.

„Ich wollte mich sportlich gerne weiterentwickelt und die Cougars haben in Norddeutschland einen guten Ruf. Alles ist hier sehr professionell und von der Qualität und Effektivität des Trainings bin ich begeistert“, erzählt Quarterback Michael Bensch. Gemeinsam mit sechs Teamkollegen wechselte er aus der vierten Liga von den Rostock Griffins nach Lübeck und hat diesen Schritt bisher nicht bereut: „Wir wurden von Beginn an super integriert und gehörten sofort zur Cougars-Familie“. Neben Bensch werden Runningback Stefan Heinzel, Tight End Sebastian Verch und Offense Lineman Hans Zurke die Cougars-Offense verstärken.

Enrico Lange und Stefan Heinzel (Lübeck Cougars)

Enrico Lange und Stefan Heinzel (Lübeck Cougars)

Aber nicht nur der Angriff profitiert von den Neuzugängen, denn mit den Linebackern Enrico Lange, Christoph Böckmann und Dennis Rein werden auch drei Verteidigungs-Spezialisten das Dress der Berglöwen 2009 tragen. „Wir haben ein sehr gutes Team und wenn wir alle weiter so hart an uns arbeiten wie bisher, dann können wir dieses Jahr viel erreichen“, zeigt sich Rein dabei ehrgeizig und freut sich auf sein erstes Jahr in Deutschlands zweithöchster Spielklasse.

„Alle Sieben sind sehr talentierte Spieler, die uns in der Saison weiterhelfen können. Natürlich müssen sie auch erstmal in die neue Spielklasse hereinwachsen, denn der Sprung von der vierten Liga in die GFL2 ist schon enorm. Aber die Jungs sind alle ehrgeizig und ich hoffe, dass sie einigen „alten“ Spielern ordentlich Feuer machen werden“, zeigt sich auch Head Coach Mark Holtze erfreut über den Schwung an Neuzugängen und erwartet einen neuen Konkurrenzkampf um die Positionen.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top