Cologne Falcons

Cologne Falcons: Drei auf einen Streich

Falcons Fans können am Wochenende gleich drei Falcons Mannschaften auswählen, die sie sehen und anfeuern wollen.

Am Samstag guten Erwachsenen Football sehen möchte, kann am Samstag in der Ostkampfbahn neben dem RheinEnergieStadion unsere Ladies, die Falconets wie auch die GFL II Recken beim Kampf um jedes Yard bewundern. Oder Sonntag die GFL Junioren zu Hause auf den Jahnwiesen – somit ist wirklich für jeden American Football wie auch Falcons Fan etwas dabei. Dabei wollen wir heute in erster Linie über die Samstagsspiele berichten und morgen über die GFL Juniors. Doch von Anfang an.

Vorhang auf für die Ladies

Am Samstag um 14:00 geht es los. Die Ladies der Falconets starten in ihre erste Bundesligasaison. Als Südgruppenmitglied treffen sie auf die alten (bitte nicht wörtlich nehmen) Häsinnen der Mühlheim Shamrocks, eines der Traditionsteam im Damen Football, dass in der Nordgruppe in der Damen Bundesliga antritt.

Die Damen sind guten Mutes vier Wochen vor dem eigentlichen Saisonstart gegen die Pantherladies, jetzt schon das Gelernte gut gegen die Gäste aus Mülheim umzusetzen.

Als Austragungsort wurde die Ostkampfbahn gewählt, da diese an diesem Tag sowieso fest in Falcons Hand ist, da um 17:00 Uhr die Bundesligabegegnung der Cologne Falcons gegen die Lübeck Cougars angepfiffen wird.

Die Berglöwen kommen.

Fachleute reihen die Nordlichter zu den stärkeren Teams in dieser Saison ein und sind somit einer der Favoriten auf einen möglichen Aufstieg. Die Berglöwen sind auch im letzten Jahr erst kurz vor Ende gescheitert. Viel hat sich im Winter getan, die Mannen um Head Coach Mark Holtze haben sich mit QB Michael Morrison und DB Robert Harris Verstärkung aus dem Mutterland des Football geholt.

Das letzte Aufeinandertreffen stammt noch aus dem Jahre 2004, damals konnten die Kölner beide Partien. Und auch seit fünf Jahren haben die Cougars kein Auftaktspielmehr gewonnen. Das alleine ist schon Grund und Motivation für die Lübecker. Cougars Head Coach Mark Holtze in einem Interview: „Wir sind gut vorbereitet und fahren nach Köln um zu gewinnen“, freut er sich auf den Season Opener für sein Team.

Und sie wissen, dass das Spiel gegen Hildeheim nicht unbedingt als Maßstab zu nehmen ist. „Köln hätte deutlich höher gewinnen müssen und hat sich das Leben teilweise selbst erschwert. Wir dürfen uns von diesem Ergebnis nicht blenden lassen. Besonders im Line-Bereich sind die die Falcons stark besetzt und können uns Probleme bereiten“, warnt Holtze.

Die jüngste Truppe der Liga hat in der Woche die Fehler des vergangenen Spiels analysiert und wird sich am Samstag nicht wieder selbst ein Bein stellen. So wollen sie sicher stellen, dass es am Samstag nicht wieder zu einer Flaggenparade in Gelb kommen wird.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top