Dresden Monarchs

Die Dresden Monarchs testen 2009 gegen zwei Teams der 1. Bundesliga

Es geht wieder hart zur Sache auf den Spielfeldern der German Football League (GFL). Etwas mehr als eine Woche trennt die Liga von ihrem lang erwarteten Season Opener 2009 (26. April, ab 13 Uhr, Braunschweiger Eintracht-Stadion). Dann eröffnet der amtierende Deutsche Meister, Braunschweig, die diesjährige Footballsaison mit dem ersten offiziellen Ligaspiel des Jahres. Vertreter aller GFL-Teams sowie des deutschen Footballverbandes (AFVD) sind an diesem Wochenende in Braunschweig vor Ort, verfolgen das Duell der Lions gegen die Stuttgart Scorpions live. Bereits jetzt laufen auch die letzten Feinabstimmungen aller übrigen GFL-Kader. Nach den Lions, den Adlern sowie den Baltic Hurricanes steigen an diesem Wochenende selbst die Dresden Monarchs als eines der letzten Teams ins Testspielgeschehen ein. Am Sonnabend (Heinz-Steyer-Stadion, Kickoff: 15 Uhr) treten die Sächsisch Königlichen in einem ersten Vergleich gegen die Plattling Black Hawks an.

Knapp einen Monat (23. Mai, Kickoff: 15 Uhr) nach dem Season Opener der German Football League beginnt schließlich auch für Dresden die GFL-Spielzeit 2009. Mit dem amtierenden Vizemeister, den Kiel Baltic Hurricanes, wartet dann der erste schwere Brocken auf die Monarchs. Es bleibt damit nur noch wenig Zeit, den auf etlichen Positionen veränderten Kader auf Linie zu bringen. Nach harten Trainingssitzungen und Kraftraubenden Camps steht nun bereits das erste Testspiel der Goldenen an. Der GFL-Südligist und Zweitligaaufsteiger Plattling wird am kommenden Sonnabend zum ersten Gratmesser 2009. Kein leichtes Los, betrachtet man die eher leichten Testspielherausforderungen der direkten Konkurrenz.

So wählten die Braunschweig Lions die Zweitligisten der Düsseldorf Panther für ihren lockeren Auftakt. Mit 64:2 entschied der amtierende Deutsche Meister den ungleichen Kampf für sich. Am kommenden Wochenende steht den Löwen ein vielfach härteres Kaliber bevor. In der ersten Runde des Eurobowl geht es dann gegen die Valencia Firebats. Berlin gestaltete seine Eurobowl-Vorbereitung ähnlich entspannt. Die Regionalligisten der Leipzig Lions wurden mit 54:7 überrollt. Nun kommt das Team der Moscow Patriots zu Besuch – Bereit, Shuan Fatahs Adler zu rupfen. Selbst Vizemeister Kiel entschied sich in dieser Saison für einen vermeintlich leichten Gegner für das erste und einzige Testspiel ihres Teams. Die Zweitligisten der Hildesheim Invaders gingen mit 0:33 Chancenlos unter. Das wahre Leistungsvermögen der drei Meisterschaftsfavoriten 2009 blieb damit bislang ein Geheimnis.

Dies sollte die Dresden Monarchs jedoch vorerst wenig kümmern. Mit den Partien gegen die GFL-Teams der Plattling Black Hawks (18. April, Kickoff:15 Uhr) und der Marburg Mercenaries (2. Mai, Kickoff: 15 Uhr) stehen Dresdens Königlichen harte Testspiele bevor. Die Playoffs sind das Ziel von Cheftrainer Gary Spielbuehler und seinem Team. Dafür gilt es von jetzt an alles zu geben.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top