GFLJ

Erster Double-Header am Schulzentrum Kaiserslautern

Die Kaiserslautern Pikes richten am 18. April am Schulzentrum Süd den ersten Doppelspieltag der Saison aus. Um 12.30 Uhr sind die Stuttgart Scorpions zu Gast beim dritten Bundesligaspiel der Juniors. Danach empfangen die Seniors den Bundesligisten Weinheim Longhorns zum Härtetest der Saisonvorbereitung. Der Eintritt zu beiden Spielen ist frei.

Die Jugendmannschaft der Pikes hat bisher zwei Bundesligaspiele bestritten und dabei einen knappen Sieg in Mannheim und eine deutliche Niederlage in Schwäbisch Hall zu Buche stehen. „In Schwäbisch Hall sind wir zu nervös ins Spiel gegangen. Jetzt müssen wir von Beginn an konzentriert zur Sache gehen“, fordert Defense-Trainer Dietmar Groß von seinen Spielern.
Obwohl die Stuttgart Scorpions verletzungsbedingt auf ihren Quarterback verzichten müssen, sieht Headcoach Marcus Brewer die Gäste in der Favoritenrolle: „Stuttgart hat mehr tiefe im Kader und ist seit Jahren eine Spitzenmannschaft in der GFL-Juniors.“ Trotzdem sehen beide Trainer eine Chance für die Pikes, da Schwäbisch Hall ähnlich stark einzuschätzen sei wie die Scorpions und man beim Spiel gegen die Unicorns zumindest in der zweiten Halbzeit mithalten konnte. „Niemand rechnet mit uns. Mit unseren Fans im Rücken können wir bei den Heimspielen vielleicht für die ein oder andere Überraschung sorgen“, gibt sich Brewer optimistisch.

Direkt im Anschluss an das Jugendspiel testen die Seniors gegen die Weinheim Longhorns. Das Spiel ist der Härtetest für die Saison, die am 2. Mai mit dem Heimspiel gegen die Saarland Hurricanes beginnt. „Der Kader steht. Im Gegensatz zum letzten Jahr gibt es einige Veränderungen im Spielsystem, die wir gegen Weinheim für den Ernstfall testen wollen“, erklärt Pikes-Cheftrainer Sven Gloss. Dabei gehe es vorrangig nicht darum, wie das Ergebnis ausfalle. Viel wichtiger sei dagegen, dass die Mannschaft die Vorgaben der Trainer umsetzt.
Gloss resümiert: „Wir haben in den letzten fünf Monaten eine gute Vorbereitung gehabt“. Zudem haben die Lauterer Footballer bis auf Linebacker Michael Germann keine Abgänge von Leistungsträgern verschmerzen müssen und sich auf einigen Positionen verstärkt. Zu nennen ist vor allem Waldemar Weizel der gemeinsam mit Ernesto Ramos das Herz des Laufangriffs der Pikes bilden wird. Für das Saisonziel der Pikes kennt Gloss aber weiter nur eine Devise: „Klassenerhalt.“

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top