GFLJ

GFLJ: Bandits von Skorpionen ausgestochen

Die Juniors der Rhein-Neckar Bandits verloren am heutigen Samstag, nach der 16:20 Niederlage eine Woche zuvor gegen die Kaiserslautern Pikes, auch ihr zweites Heimspiel. Gegen die Scorpions aus Stuttgart war für die jungen Banditen nichts zu holen und so gingen die Punkte durchaus verdient mit 6:30 ins Schwabenland.


Dabei begann das Spiel für die Bandits durchaus verheißungsvoll. Nachdem der Kickoff der Stuttgarter ins Aus flog, starteten die Bandits ihren ersten First-Down an der 40 Yards-Linie. Nach mehreren guten Läufen, vor allem über außen und einer geglückten fourth-down conversion durch einen den besten Mannheimer am heutigen Tag, Thomas Rupp, kamen die Bandits bis auf wenige Meter an die Endzone der Gäste heran. Hier war allerdings Schluss für die Kurpfälzer und die Offense der Scorpions betrat den Rasen.
Ab hier schien ein Riss durch das Spiel der Bandits zu gehen, denn ab diesem Zeitpunkt nahm der zweimalige Vize Deutsche Meister der letzten Jahre das Heft in die Hand. Es kam wie es kommen musste. Nach einem Lauf über das halbe Feld war der erste Touchdown für die Gäste erzielt und der wohl auffälligste Footballspieler an diesem Tag, Timo Müller, durfte sich in der Endzone feiern lassen. Vor allem im ersten Durchgang hatten die Mannheimer den Scorpions nichts entgegen zu setzen und so ging man mit einem überaus deutlichen Halbzeitstand von 0:22 in die
Pause.
Die Trainer der Bandits schienen aber in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben. Völlig verändert im Vergleich zur ersten Halbzeit und mit viel Elan gingen die Bandits zurück aufs Feld und wollten anscheinend zeigen, dass man es den Gästen im zweiten Durchgang nicht so einfach machen wollte. Nach einem gelungenen Onside kick blieben die Bandits in Ballbesitz und starten die Aufholjagd. Nach einem starken Lauf über die linke Spielseite durch Rupp, standen die Bandits nur noch wenige Meter von der Endzone der Gäste und somit von 6 Punkten entfernt. Diesmal ließen sich die Bandits die Chance nicht nehmen und brachten mit einem kurzen Lauf durch die
Mitte die ersten Punkte auf die Tafel.

Die aufkeimende Hoffnung auf eine eventuelle Aufholjagd der Platzherren machten die Gäste aber quasi im Gegenzug zunichte und erhöhten zum Ende des dritten Viertel auf 6:30.

Im abschließenden letzten Viertel geschah nicht mehr viel und die Gäste brachten die Punkte alles in allem verdient nach Hause.
Die Bandits zeigten aber dennoch, vor allem in der zweiten Halbzeit, eine sehr beachtliche Leistung und lassen somit durchaus Grund zur Hoffnung auf die ersten Punkte im nächsten Spiel zu. Ob die Hoffnung berechtigt ist, wird sich bereits in einer Woche zeigen, wenn die Bandits zur ihrem dritten Heimspiel auf die Schwäbisch Hall Unicorns treffen. Die jungen Bandits machen damit um 13 Uhr den Auftakt für einen großen Footballspieltag im MTG Stadion. Denn anschließend an das Spiel der Juniors trifft die Herrenmannschaft der Rhein-Neckar Bandits zu ihrem abschließenden Testspiel vor dem Saisonstart in der Zweiten Bundesliga, ebenfalls auf die Unicorns.

[leaguematches league_id=5 mode=all]

[leaguestandings league_id=5 mode=extend logo=false]

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top