GFLJ

Hall Juniors holen in Stuttgart den dritten Sieg

Mit 55:18 konnte die A-Jugend der Schwäbisch Hall Unicorns am Samstag bei den Stuttgart Scorpions einen überraschen hohen Auswärtssieg landen. Sie sind damit nun das einzige ungeschlagene Team in der GFL-Juniors Süd.

Man war am Samstag mit viel Respekt nach Stuttgart gereist. Headcoach Johannes Brenner musste wegen Verletzungen und anstehender Prüfungen auf einige Stammspieler verzichten und das ausgerechnet in der Partie gegen die amtierenden deutschen Vizemeister. Es sollte sich aber schnell zeigen, dass die Scorpions den TSGlern an diesem Tag nicht das Wasser reichen konnten. Nach einer 26:6-Führung zur Halbzeit konnten die Haller einen verdienten 55:18-Erfolg feiern.

Ein hervorragend aufgelegter Quarterback Marco Ehrenfried und viele fangsichere Receiver sorgten dafür, dass die Unicorns den Punktestand kontinuierlich nach oben treiben konnten. Ehrenfried warf insgesamt acht Touchdown-Pässe und bediente dabei mit Felix Hegemann (2), Jason Whitted (1), Sebastian Küstner (3), Jannik Göller (1) und Klaus Vogel (1) gleich fünf verschiedene Passempfänger.

In ähnlicher Spiellaune präsentierte sich die Haller Defense. Einmal mehr hielt sie die gegnerischen Angreifer in Schach. Alleine dem Stuttgarter Runningback Timo Müller gelangen drei Big Plays, die für die 18 Punkte der Gastgeber sorgten. Durch einen Safety von Pascal Hellwig konnten sich die TSG-Verteidiger sogar direkt an der großen Punktausbeute beteiligen.

Die Unicorns führen damit die Tabelle in der Süd-Gruppe der Jugendbundesliga ungeschlagen an. In drei Spielen haben sie beachtliche 150 Punkte erzielt und mussten im Gegenzug pro Spiel nur 15 Punkte einstecken. Damit stehen sie nun als Favorit auf den Titel im Süden fest. Es gilt nun, diese Rolle in den ausstehenden Spielen zu untermauern. Das nächste Spiel bestreiten sie am kommenden Samstag bei den Kaiserslautern Pikes.

Die Punkte für Hall erzielten: Sebastian Küstner (18), Felix Hegemann (12), Jason Whitted (6), Jannick Göller (6), Klaus Vogel (6), Marco Ehrenfried (5) und Patric Hellwig (2).

(Axel Streich)

[leaguematches league_id=5 mode=all] [leaguestandings league_id=5 mode=extend logo=false]

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Ergebnisse vom Wochenende | AmFiD.DE - American Football in Deutschland - Football im Internet seit 1996

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top