Hamburg Huskies

Hamburg Eagles gegen Hildesheim Invaders auf dem Prüfstand

Am kommenden Samstag, dem 25. April 2009, werden die HTHC Hamburg Eagles ihr zweites Spiel der Saison 2009 bestreiten. Gegen die Hildesheim Invaders gilt es Auswärts zu beweisen, dass der Sieg vom vergangenen Wochenende nicht nur ein „Ausrutscher“ war.

Die Hildesheimer, die sich gegen die Cologne Falcons sehr stark verkauften, sind nicht zu unterschätzen. Es gilt für das Eagles Team eine eben so gute Defense Leistung wie gegen die Düsseldorf Panther zu zeigen. Es gilt aber auch die in der Offense im Passspiel gezeigten Schwächen auszumerzen, um gegen Hildesheim noch effektiver im Angriff zu sein. Mit dabei ist auch dieses Mal Julian Ampaw, der aus der eigenen Jugend in die Herrenmannschaft aufgestiegen ist. Der 19-jährige ist ein echtes Talent und demonstriert eindrucksvoll die hervorragende Jugendarbeit des HTHC. Ebenfalls dabei ist wieder Curtis Cooper, auch er war im Spiel gegen Düsseldorf ein wichtiger Teil der Eagles Offense. Der 28-jährige ist, erst einmal in Bewegung, kaum zu stoppen.

Coach Jan Tiessen wagt eine Prognose für das Spiel: „Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt erwartet uns ein unbekannter Gegner. Hildesheim hat sich in Köln gut präsentiert und hat auch einige bekannte Gesichter in ihren Reihen. QB Matt Lefever war von 2006-2007 QB der Eagles, Jason Sessehoff und Winston Huggins sind keine unbekannten Spieler. Es wird sicherlich ein sehr körperlich betontes Spiel werden, aus dem wir schlussendlich als Sieger vom Feld hervorgehen wollen. Allerdings erwarte ich ein weitaus knapperes Ergebnis, als es von einigen Experten erwartet wird.“

Unterstützt werden die Hamburger Adler auch in dieser Saison wieder vom Fanclub „Sea Vibrations“. Zudem wird bei diesem Auswärtsspiel die ARRIBA/Eagles-Flotte auch in Hildesheim vertreten sein.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top