Langenfeld Longhorns

Michael Hap Sportdirektor der Langenfeld Longhorns

Mit Wirkung zum 1. Mai 2009 übernimmt Michael Hap die Position des Sportdirektors bei dem American Football-Zweitligisten Langenfeld Longhorns. Der derzeitige Sportdirektor Matthias Müller, selbst ein Zögling von Hap, muss bedingt durch seine Diplomprüfungen sein Engagement stark einschränken und assistiert Hap im Rahmen seiner Möglichkeiten. Um kein Vakuum in dem American Football-Programm der Longhorns entstehen zu lassen, wurden sich Hap und der Vorstand der Langenfeld Longhorns schnell einig. Hap ist seit Herbst 2008 Head Coach des Oberligisten Dortmund Giants und dort mit dem Neuaufbau betraut. Das Engagement von Hap ist mit den Giants voll umfänglich abgestimmt und findet ihre einhellige Zustimmung. Die Head Coaches der GFL2- und GFLJ-Teams DJ Anderson und Frank Hoffmeister stimmen diesem Schritt zu, Anderson selbst initiierte die Installation eines Sportdirektors.

Hap zeichnet sich zukünftig verantwortlich für die Entwicklung des Football-Programms sämtlicher Teams von Peewee/Bambini bis GFL2. Als Schnittstelle zwischen Vorstand und den einzelnen Head Coaches der insgesamt derzeit fünf betriebenen Teams wird er das Sportkonzept und Football-Programm koordinieren und steuern. Dabei dürfte insbesondere die Umstrukturierung der Jugendteams besondere Bedeutung erlangen. Derzeit spielen die Longhorns noch mit einer klassischen Junior Flag-Mannschaft und einem Jugend-Tackle-Team in der Altersklasse von 15 bis 19. Das Jugendteam spielt seit vier Jahren in der GFL Juniors (Jugend-Bundesliga). Müller begann bereits mit der Umstrukturierung der Jugendteams in eine A-, B- und C-Mannschaft im Jugend- Tackle Football mit differenzierten Altersklassen sowie einer darunter liegenden Flag-Mannschaft (kontaktarme Variante) des American Football.

Somit kehrt Hap nach eineinhalbjähriger Pause wieder an die Jahnstraße als Wirkungsstätte der Longhorns zurück. Bereits von 1997 bis 2007 war Hap Head Coach der Herrenmannschaft und führte sie von der Oberliga bis in die GFL2, wo die Longhorns seit 2001 spielen und sich seit 2005 in der Spitzengruppe etabliert haben.

Vorsitzender und Gründer Heiko Rudolph bezeichnete es als einen Glücksfall, Hap für die wichtige sportkonzeptionelle Arbeit gewinnen zu können. „Wir sind sehr froh, dass wir mit Michael Hap diese wichtige Funktion ausfüllen konnten“. Dabei legt Hap Wert darauf, dass sein Engagement auf den Bereich des Sportdirektors begrenzt bleibt. „Ich habe nicht vor, an der Sideline zu coachen!“.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top