andere Ligen

Nach 58:13 Testspielsieg sind die Golden Eagles bereit für neue Saison

Am kommenden Sonntag startet die neue Saison der TSV SCHOTT Mainz Golden Eagles. Mit einem Auswärtsspiel in Karlsruhe bei den Badener Greifs beginnt für die Mainzer Adler damit eine neue Runde in der Regionalliga Mitte. Zuvor fand am vergangenen Wochenende ein letzter Testlauf für die Mannschaft statt. Das kurzfristig angesetzte Freundschaftsspiel gegen die Bad Kreuznach Thunderbirds konnten die Golden Eagles mit 58:13 (0:7 / 7:23 / 6:21 / 0:7) eindrucksvoll für sich entscheiden.

„Die Mannschaft hat das Geschenk mit Verbleib in der Liga angenommen und ist hochmotiviert den Kritikern zu zeigen dass wir in die Liga gehören!“, äußerte sich Headcoach Marco Dilg noch kürzlich zu den Saisonvorbereitungen. Dies stellten sie nun eindrucksvoll unter Beweis. Auch wenn die Thunderbirds als Mannschaft der Oberliga weitaus leichter zu handeln waren als die Gegner-Teams der kommenden Saison, zeigt dies doch ein solides Funktionieren und Zusammenspiel der Mannschaftsteile, das in der zurückliegenden Spielzeit nicht immer gut klappte.

Headcoach Marco Dilg: „Wir haben in der neuen Liga einen der größten Kader und müssen daraus Kapital schlagen und unsere Ressourcen richtig einsetzen. An unseren Fehlern haben wir konsequent gearbeitet und die Schwächen der letzten Saison beseitigt.“ 64 Spielerpässe, darunter 10 Neuzugänge mit vier Amerikanern (Amir Faruq / Heiligenstein Crusaders; Cordelro Gordon / Heiligenstein Crusaders; Darnell Roberts / USA, sowie Yves Kobilke / eigene Jugend), bedeuten gute Voraussetzungen für die Mainz Golden Eagles. Schließlich mußten die Abgänge von Nick Makris, der zurück in die USA ging, sowie Michael Henschel (Zürich Renegades) und Simon Diefenthäler (Trier Stampers) kompensiert werden.

Der letztjährige Topscorer und Laufspiel-Leistungsträger Patrick Hähnel bleibt dem Team erhalten. Ebenso kann Quarterback Florian Malewski nach seiner kurierten Handverletzung diese Saison wieder an den Start gehen. Außer der Mannschaft stellt sich auch der Trainerstab leicht geändert auf. Neben Headcoach Marco Dilg kümmern sich Torsten Emig (Defense-Coordinator), Stefan Muth (Defenseline & Linebacker), Andreas Althoff (Defensebacks und Specialteams), Frank Wolf (Quarterbacks und Wide Receiver) sowie Rick Jüssgen (Offenseline & Running Backs) um die einzelnen Mannschaftsteile.

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: Ergebnisdienst

  3. Pingback: Ergebnisdienst

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top