NewYorker Lions

Zwei Hamburger für die Löwen

Der Hunger der Braunschweig Lions ist im Hinblick auf die neue Saison noch nicht gestillt. So standen nun noch zwei Hamburger auf der „Speisekarte“ des amtierenden Deutschen Meisters, nachdem das Team der Blue Devils in diesem Jahr nicht am Spielbetrieb der German Football League teilnimmt.

Neu zur Mannschaft von Headcoach Javier Cook stießen noch kurz vor Saisonbeginn unerwartet Offensive Lineman Marten Töwe und Wide Receiver Sascha Antic.

„Wir hatten die Planungen für das diesjährige Team eigentlich schon abgeschlossen, als wir vom Rückzug der Blue Devils überrascht wurden. Trotz dieses traurigen Umstands ist es jetzt gut, Marten und Sascha noch mit in der Mannschaft zu haben. Beide werden uns auf ihren Positionen helfen können. Und ein Nationalspieler wie Marten Töwe gehört auf seiner Position sicher mit zum Besten, was die deutsche Footballszene zu bieten hat“, erklärt Lions-Sportdirektor Dirk Miehe.

Ähnlich wie viele ihrer Teamkollegen von den Blue Devils haben sich Töwe und Antic nach dem GFL- Aus der blauen Teufel nach einer anderen Option im Oberhaus des deutschen Footballs umgeschaut. Und während viele ihrer Ex-Kollegen nun bei den Kiel Baltic Hurricanes aktiv sein werden, zog es dieses Duo in die Löwenstadt.
„Wir sind uns sicher, dass sie diesen Schritt nicht bereuen werden. Beide Spieler werden bei uns weiterhin in der GFL spielen können, und sie werden uns im Gegenzug dabei helfen, dort auch weiterhin erfolgreich zu sein“, so Dirk Miehe weiter.

Als Passempfänger war Sascha Antic im vergangenen Jahr mit 27 gefangenen Pässen für 276 Yards Raumgewinn und einen Touchdown der drittbeste Wide Receiver im Team der Blue Devils. Der 26- Jährige war zuvor auch schon für die Marburg Mercenaries in der GFL aktiv, mit denen er 2006 im German Bowl den Braunschweigern unterlag.
In der Offense stand er in Hamburg dabei im letzten Jahr mit Marten Töwe zusammen auf dem Spielfeld, der als Eckpfeiler in der Angriffslinie für den notwendigen Schutz des Quarterbacks sorgt. Mit seinen 2,00 Metern und 145 Kilogramm bringt er dafür geradezu Gardemaße mit. Seit vielen Jahren schon zählt der 25-Jährige zum Kreis der Nationalmannschaft, mit der er unter anderem auch an der Weltmeisterschaft in Japan teilnahm.
Beide Spieler erhalten aufgrund ihres späten Vereinswechsels nun leider noch eine Sperre von fünf Pflichtspielen. Somit sind beide Akteure erst im Juni für die Lions spielberechtigt und können den Rekordmeister erst zur Rückrunde richtig verstärken.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top