GFL2

50:26 – Cougars gewinnen Nord-Schlager

[singlepic id=145 w=320 h=240 float=left]Über einen Sieg in einem Bundesligaspiel ist die Freude immer groß – geht es dann noch gegen einen Lokalrivalen macht das die Sache noch etwas schöner. Gegen den Vize-Meister des Vorjahres, die Hamburg Eagles, ließen die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars nichts anbrennen und obsiegten deutlich mit 50:26. „Heute hat einfach alles gestimmt“, war Head Coach Mark Holtze voll des Lobes für seine „Berglöwen“.

[imagebrowser id=8]

Von Beginn an machten die Cougars klar, dass sie den verpatzten Saisonstart gegen die Cologne Falcons vergessen machen wollten und legten los wie die Feuerwehr. Dabei überzeugte in der ersten Halbzeit vor allem das Passspiel der Cougars sowie die kompromisslos agierende Defense der Lübecker. So bediente Quarterback Ole Wulf allein im ersten Durchgang Wide Receiver Philipp Dohrendorf (70 yards und 25 yards) und Rookie Julian Dohrendorf (15 yards) zu drei Touchdowns, ehe Julian Dohrendorf bei einem Trickspielzug auch noch Benjamin Claußen über 35 yards anspielte. Die Gastgeber fanden ihrerseits nur einmal den Weg in die Cougars-Endzone, so dass es mit einem 29:6-Halbzeitstand in die Kabinen ging.

Nach der Pause ein ähnliches Bild, auch wenn die Eagles ihren Angriff über US-Runningback Curtis Cooper nun etwas besser ins Laufen bekamen. Cougars Runninback Steffen Wöhlke (1 yard Lauf), erneut Julian Dohrendorf (80 yard Zuspiel von O. Wulf) sowie Rookie-Runninback Franz Teuber (35 yard Lauf) mit seinem ersten Bundesliga-Touchdown schraubten das Ergebnis schließlich auf ein auch in der Höhe verdientes 50:26 hoch. „Mich freut vor allem dass heute auch die Spieler Einsatzzeit bekommen haben, die in den ersten beiden Spielen noch nicht so zum Zuge gekommen sind“, freute sich Holtze neben dem hohen Ergebnis über einen angenehmen Nebeneffekt.

Weiter geht es für die Cougars am kommenden Samstag mit einem Heimspiel auf dem Buniamshof. Ab 15 Uhr sind die Bonn Gamecocks zu Gast.

Hamburg Eagles vs. Luebeck Cougars 26:50

00:07 P.Dohrendorf 78 yd pass from O.Wulf (J.Dohrendorf kick)
00:14 P.Dohrendorf 26 yd pass from O.Wulf (J.Dohrendorf kick)
06:14 S.Schlegel 27 yd run (Y.Bartens kick failed)
06:22 J.Dohrendorf 15 yd pass from O.Wulf (P.Dohrendorf pass from M.Bensch)
06:29 B.Claussen 31 yd pass from J.Dohrendorf (J.Dohrendorf kick)
06:35 S.Woehlke 1 yd run (M.Bensch pass failed)
12:35 J.Hoffschneider 29 yd pass from B.Boehme (B.Boehme pass failed
12:42 J.Dohrendorf 91 yd pass from O.Wulf (J.Dohrendorf kick)
12:50 F.Teuber 19 yd run (J.Dohrendorf rush)
20:50 J.Ampaw 10 yd run (C.Cooper pass from B.Boehme)
26:50 B.Boehme 25 yd run (S.Schlegel rush fumbeld)

Cougars-Punkte:
18 Julian Dohrendorf
14 Philipp Dohrendorf
6 Benjamin Claußen
6 Steffen Wöhlke
6 Franz Teuber

[nggallery id=8]

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Ergebnisse vom Wochenende 09./10. Mai | AmFiD.DE - American Football in Deutschland - Football im Internet seit 1996

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top