Kaiserslautern Pikes

Knappe Niederlage zum Saisonauftakt der Pikes

Zu ihrer Heimpremiere in der GFL2 mussten sich die Kaiserslautern Pikes am Samstag den Saarland Hurricanes mit 14:20 geschlagen geben. Die Gäste aus Saarbrücken waren als Favorit in die Partie gegangen und wurden ihrer Rolle auch gerecht, angeführt von einem kaum zu stoppenden Quarterback Antwan Smith.

Von Beginn an zeichnete sich ab, dass die Lauterer Footballer in der Verteidigung gegen den Canes-Quarterback alle Hände voll zu tun haben würden. Smith verteilte die Bälle mit schnellen kurzen Pässen. Wenn er einmal keine Anspielstation fand, erzielte der schnelle und wendige Quarterback mit Läufen selbst Raumgewinn. In der ersten Halbzeit stoppte die Pikes-Defense den gegnerischen Angriff im letzten Moment, sodass zur Pause für die Gäste aus dem Saarland nur eine 6:0-Führung heraussprang.
Die Offense der Pikes kam erst in der zweiten Halbzeit langsam in Schwung. Ein erstes Lebenszeichen gab die Pikes-Offensive von sich, als Runningback Waldemar Weizel das Ei beim Kickoff zur zweiten Halbzeit über 60 Yards zurück trug und nur vom letzten Mann in der Gästeverteidigung gestoppt werden konnte. Das dritte Viertel wurde auf beiden Seiten jedoch von den Abwehrreihen dominiert. Keine Mannschaft brachte Punkte auf die Tafel und man wechselte beim Stand von 0:6 das letzte Mal die Seiten.
Für kurze Zeit keimte Hoffnung bei den Pikes auf, als sie mit einem Trickspielzug die Abwehr der Canes aushebelten. Pikes Quarterback passte seitwärts auf seinen Bruder Vadim Rohleder. Unbemerkt schlich sich Wide Receiver Pascal Koch im Rücken der Abwehr davon, Rohleder passte nach vorne zu Koch, der unbedrängt zum Touchdown laufen konnte – 7:6 für die Pikes (Extrapunkt: Kai Scheibe). Doch Saarbrücken hatte weiterhin Feldvorteile und erarbeitete sich im Angriff in langen Drives immer wieder First Downs, die die Canes in der Folge auch in Punkte umwandeln konnten. Saarbrücken lag kurz vor Ende der Partie mit 20:7 in Führung.
Den Pikes gelang es nur noch, auf 14:20 zu verkürzen. In Bedrängnis gab Runningback Weizel den Ball zurück an Denis Rohleder, der zum Touchdown laufen konnte. „Saarbrücken hat verdient gewonnen“, zollte Pikes-Headcoach Sven Gloss der Leistung der Gäste Respekt und zieht gleichzeitig positive Schlüsse aus der Niederlage: „Wir haben zwar verloren. Aber wir haben auch gesehen, dass wir in der GFL2 mithalten können.“

1 Comment

1 Comment

  1. Pingback: Ergebnisse vom Wochenende 02./03. Mai | AmFiD.DE - American Football in Deutschland - Football im Internet seit 1996

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top