Düsseldorf Panther

Panther stutzen Falken die Flügel

Game MVP Steve Coles (Foto:  Dany Alexander)

Game MVP Steve Coles (Foto: Dany Alexander)

Das Rheinderby in der Bundesliga 2 zwischen den Cologne Falcons und den Düsseldorf Panthern fiel verdient z28:48 zugunsten der Raubkatzen aus. Die beiden Teams lieferten sich vor 562 Zuschauern bis zur ersten Halbzeit einen offenen Schlagabtausch. Nach der Halbzeit fanden die Panther zueinander und gaben das Zepter nicht mehr aus der Hand.

„Wir haben uns in der letzten Woche besonders konzentriert vorbereitet. Als Team haben wir endlich zueinander gefunden und fangen an, unser Potential auszuschöpfen. Wir sind auf dem richtigen Weg.“, so der Dompteur der Raubkatzen Martin Hanselmann.

Zu Beginn der Begegnung war es ein offenen er Schlagabtausch. Das Laufspiel der Kölner konnte nicht kontrolliert werden und so punkteten die Domstätter nach nur wenigen Spielzügen. Fabian Schorn antwortete mit einem sehenswerten Pass auf Estrus Crayton.


Im zweiten Viertel kam das Laufspiel der Panther durch die Eigengewächse positiv zum Vorschein. Fabian Schlieck punktete durch einen kurzen Lauf. Kicker Markus de Haer traf zum zweiten Mal und brachte damit die Panther in Führung. Andreas Fetter der Falcons demonstrierte seine läuferischen Qualitäten und erlief über 15 Yards einen Touchdown. Kevin Brüngel verwandelte den Extrapunkt und so war die Partie wieder ausgeglichen. Weniger als eine Minute vor Ende der Halbzeit, erkämpfte sich Marcel van Eck, durch einen langen Lauf, seinen Weg in die Endzone. Die Kontrahenten trennten sich 14:20 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause schlug die Stunde von Steve Coles. Ein ums andere Mal bahnte er sich seinen Weg durch die Verteidigung der Kölner, bis er gnadenlos seine Gegenspieler regelrecht überrannte und mit seinem 30 Yards Lauf die Führung der Panther ausbaute. Das gute Passspiel der Landeshauptstädter wurde mit einem 60 Yards Pass von Fabian Schorn auf Estrus Crayton garniert. Kurz darauf brachten die beiden auch mit einem kurzen Pass weitere Punkte auf die Anzeigetafel. Gegen Ende des dritten Viertels konterte Köln noch einmal mit einem kurzen Lauf durch Kevin Brüngel.
Der MVP (wertvollster Spieler) der Partie, Steve Coles, zeigte im letzten Viertel der Partie, warum er in der englischen Nationalmannschaft gespielt hat. Mit einem 35 Yards, und später durch einen 18 Yards Touchdown, verwies Coles die Kölner endgültig in ihre Schranken. Kurz vor Ende der Begegnung gelang Köln noch ein schöner Pass von Kevin Brüngel auf Marius Helmedag und damit reichten sich die beiden Erzrivalen mit Beendigung der Partie die Hände.

Cologne Falcons – Düsseldorf Panther 28:48 (07:07,07:13, 7:14, 7:14)
562 Zuschauer

07:00 Andreas Fetter 35 Yards Lauf, PAT Kevin Brüngel
07:07 Estrus Crayton 16 Yards Pass von Fabian Schorn, PAT Markus de Haer
07:14 Fabian Schlieck 1 Yard Lauf, PAT Markus de Haer
14:14 Marius Helmedag 15 Yards Lauf, PAT Kevin Brüngel
14:20 Marcel van Eck 30 Yards Lauf
14:27 Steve Coles 30 Yards Lauf, PAT Markus de Haer
14:34 Estrus Crayton 8 Yards Pass von Fabian Schorn, PAT Markus de Haer
21:34 Kevin Brüngel 2 Yards Lauf, PAT Kevin Brüngel
21:41 Steve Coles 35 Yards Lauf, PAT Markus de Haer
21:48 Steve Coles 18 Yards Lauf, PAT Markus de Haer
28:48 Marius Helmedag 42 Yards Pass von Kevin Brüngel, PAT Kevin Brüngel

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Ergebnisse vom Wochenende 09./10. Mai | AmFiD.DE - American Football in Deutschland - Football im Internet seit 1996

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top