GFL2

Phantoms erwarten die Stuttgart Silver Arrows

Gleich zwei Spiele bieten die Phantoms ihren Fans am Samstag im Europaviertel. Schon um 13:00 Uhr fordern die Phantoms Juniors im letzten Saisonspiel der Junioren-Bundesliga die Düsseldorf Panther heraus und stellen sich als krasser Außenseiter dem seit sieben Jahren unbesiegten Rekord-Meister im Jugendfootball. Im Anschluss steht dann ab 16:00 Uhr der zweite Heimauftritt der Zweitliga-Phantoms auf dem Programm: Michael Trebers Team empfängt die Stuttgart Silver Arrows.

550 Zuschauer verfolgten den erfolgreichen Heimauftakt am vergangenen Samstag gegen die Kaiserslautern Pikes. Ein Sieg, der sich keineswegs als Spaziergang zu zwei Punkten auf dem Weg zur Tabellenspitze entpuppte. Im Gegensatz zum doch überraschend deutlichen Kantersieg im Westerwald zum Saisonstart forderte der Aufsteiger aus Kaiserslautern mit eine bärenstarken Defense der lauf- und passfreudigen Phantoms-Offensive Einiges ab und hielt das Spiel vom Ergebnis her lange offen. Erst im dritten Spielviertel distanzierten die Phantoms die Gäste und legten den Grundstein für den letztlich noch deutlichen 26:7 Erfolg.

Vielleicht genau das richtige „Vorspiel“ zum kommenden Gegner, den „Silberpfeilen“ aus Stuttgart. Diese haben als klarer Underdog nichts zu verlieren, können befreit aufspielen und alles andere als ein klarer Erfolg der Phantoms wäre eine Überraschung. Dass solche Erfolge sich nicht automatisch einstellen, hat das Spiel gegen Kaiserslautern gezeigt. So darf man eine konzentrierte, zielstrebige und auf Vermeidung von unnötigen Fehlern bedachte Phantoms-Mannschaft erwarten, die sich auch im dritten Saisonspiel die Butter nicht vom Brot nehmen lassen will. Genau darauf lauert die Titel-Konkurrenz aus Rothenburg, Saarbrücken und Darmstadt nämlich, die allesamt im Juni und Juli auf dem Spielplan stehen. Ausrutscher gegen vermeintliche Abstiegskandidaten kann und will sich keiner der Meisterschaftskandidaten leisten. Auch Michael Trebers Mannen am Samstag nicht.

Die Silver Arrows waren im vergangenen Jahr sportlich eigentlich abgestiegen, verblieben nur Aufgrund des Rückzugs der Kirchdorf Wildcats in der zweiten Bundesliga und werden sich in diesem Jahr strecken müssen, wollen sie nicht frühzeitig in den unteren Tabellenregionen festsitzen. Zwei harte Brocken hatten die Stuttgarter bisher schon zu bewältigen. Und scheiterten bei deren versuchten Bewältigung: 13:68 und 6:42 unterlag man den Franken Knights in den ersten beiden Saisonspielen. Nun die Phantoms als Gegner im dritten Spiel. Es gab sicherlich schon leichtere Auftakt-Aufgaben für Footballteams in der GFL 2. Die Vorzeichen sind also klar, und in Rothenburg, Darmstadt und dem Saarland wird man sicherlich ebenso wie auf der gut gefüllten Tribüne am Samstag im Europaviertel gespannt sein, wie die Phantoms die Pflichtaufgabe gegen Stuttgart lösen werden. Und was der unbekümmert aufspielende Underdog an Potenzial mitbringt, den Favoriten zu ärgern.

Gleichermaßen klar verteilt sind die Rollen im Spiel um 13:00 Uhr. Mit den Düsseldorf Panthern empfangen die Phantoms Juniors im letzten Spiel der regulären Saison eine scheinbar unbezwingbare Mannschaft. Zuletzt gelang es in der Saison 2001 einer deutschen Mannschaft, dem Seriensieger aus NRW eine Niederlage beizubringen. Seit dem marschierten die Panther von Sieg zu Sieg und von Meisterschaft zu Meisterschaft. Konnte man beim Gastspiel der Panther im Europaviertel im vergangenen Jahr noch phasenweise an einen Phantoms-Erfolg glauben, bevor die Panther mit dem Touchdown zum 41:28 den Sack zumachten, deuten die bisherigen Ergebnisse eher auf einen weiteren deutlichen Sieg der mit 18 Junioren-Nationalspielern gespickten Top-Mannschaft hin. 10:48 unterlagen die jungen Phantoms beim Hinspiel in Düsseldorf, konnten aber in den weiteren Spielen die Cologne Falcons und Langenfeld Longhorns hinter sich lassen und sich als schon feststehender Zweiter in der Bundesliga-Gruppe Mitte für die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. So bietet sich dem Team von Martin Ewen die bestmögliche Vorbereitung auf das schwere Playoff-Spiel am 30. Mai in Berlin bei den Adlern. Und nicht zuletzt bietet sich den Zuschauern im Europaviertel einen Blick auf den David Phantoms Juniors im Kampf gegen Goliath Düsseldorf Panther. Besseren Jugendfootball gibt es europaweit nicht zu sehen!

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top