andere Ligen

Siegeswille bringt Guards eine Runde weiter

Das an Dramatik kaum zu übertreffende Rückspiel zwischen den Neubr. Tollense Sharks und den Magdeburg Virgin Guards konnten die Elbestädter mit 0:33 für sich entscheiden. Die Partie war durch viele Strafen gegen beide Teams gekennzeichnet, was sich negativ auf den Spielfluss auswirkte.

Gleich zu Beginn marschierte die Garde mit kraftvollen, langen Läufen über das Feld. Vor der gegnerischen Endzone kam es zu Abstimmungsproblemen und die Haie eroberten den Ball, doch die Magdeburger Verteidigung stand wie ein Bollwerk und zwang die Gastgeber zum Punt. Diesmal ließ sich auch der Angriff nicht zwei Mal bitten und überbrückte durch Läufe von Marko Brinkmann (#31) und einem sehenswerten Tackle von Quarterback Matt Crockett (#3) die nötigen Yards, um mit einem kurzen Pass auf Tino Euler (#82) die ersten 6 Punkte einzufahren.

Gleich im nächsten Drive der Tollense Sharks, zu Beginn des zweiten Quarters, fing Steffen Franke (#26) einen Pass ab und wurde erst 10 Yards vor der Goalline gestoppt. Leider konnte diese Chance nicht verwertet werden. Die nächsten Punkte ließen aber nicht lange auf sich warten. Nach einem Fumble von Neubrandenburg überquerten die American Footballer des MSV 90 e.V. mit abwechslungsreichen Spielzügen das Grün bis Mike Dorowski (#80) zum 0:12 erhöhen konnte.

Nach der Halbzeit war wieder die Abwehr aus der Bördemetropole gefragt. Durch gute Aktionen inklusive einem Quarterback Sack durch Steffen Becker (#40), zwangen sie die Haie zum Punt. Nun spielte Neuzugang Anthony Joseph Scola Jr. (#11) sein ganzes Geschick aus und sorgte mit einem traumhaften Lauf durch die gegnerischen Reihen für das 0:18. Der Point after Touchdown durch Christian Wiegel (#44) konnte ebenfalls gut gegeben werden. Jetzt nahmen die Virgin Guards Fahrt auf. Quarterback Heiko Pittelkau (#20) übergab das Leder an Marko Brinkmann, der einen weiteren Touchdown erlief. Nach der zweiten Interception durch Steffen Franke sorgte Quarterback-Urgestein Pittelkau erst im Alleingang für ein neues First Down und im Anschluss mit einem langen Pass auf Maxim Przystaw (#87) für die nächsten aber auch letzten Punkte. Auch Kicker Christian Wiegel verwandelte beide Zusatzkicks in Punkte und markierte damit den Endstand von 0:33.

Leider müssen die Virgin Guards wohl im kommenden Spiel gegen die Berlin Bears auf Quarterback Matt Crockett verzichten. Er wurde während der Partie durch die Schiedsrichter des Platzes verwiesen und musste sich das letzte Viertel von der Seitenlinie anschauen. „Wir warten nun den Beschluss über die Spielsperre ab und bereiten uns auf das Heimspiel am 14. Juni 2009 vor“, so Abteilungsleiter Dietmar Mundt im Gespräch.

Punkte für die Magdeburg Virgin Guards: 6 Anthony Joseph Scola Jr. (#11), 6 Marko Brinkmann (#31), 6 Mike Dorowski (#80), 6 Tino Euler (#82), 6 Maxim Przystaw (#87), 3 Christian Wiegel (#44)

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top