Bonn Gamecocks

Langenfeld Longhorns mit Heimschlappe gegen Bonn Gamecocks

Die Langenfeld Longhorns unterlagen den Bonn Gamecocks vor heimischem Publikum mit 24:14 (0:7, 14:17, 0:0, 0:0) und gaben sich damit erneut zuhause eine Blöße.

Während die Langenfelder Defense das variabel geführte Angriffsspiel der gut aufgelegten Bonner zu selten zu stoppen vermochte und insgesamt 21 First Downs zulassen musste, blieb der Longhorns-Angriff mit nur 14 First Downs zu ungefährlich, um den siebten Saisonsieg zu erringen.

Dabei starteten die Horns mit ihrer Offense zu Spielbeginn gut, als sie jeweils mit Pässen von Garrett Collins auf Thomas Jung drei First Downs in Folge holten und sich bis auf die 8-yard-Linie der Gamecocks vorschoben, wo ihnen bei der Ballübergabe zum Quarterback ein Fumble (freier Ball) unterlief, den die Gamecocks sicherten. Im Gegenzug machte Bonn es besser, als sie über vier First Downs bis an die 30 yard-Linie vorrückten und von dort per Pass von Sebastian Schopen auf Peter Waclawek über 30 yards die 7:0-Führung erzielten (PAT Martin Forbriger). Die Longhorns glichen in ihrer dritten Angriffssequenz aus, nachdem Collins den in der Endzone freistehenden Marcel Kirchner über 26 yards bedienen konnte (PAT Sven Meyer). Vorausgegangen war ein forcierter freier Ball, der von Bastian Hensele zum Angriffsrecht der Longhorns gesichert werden konnte. Doch die Freude im Lager der Longhorns währte nicht lange, als Leif-Gerrit Keferstein den von Meyer getretenen Kick Off direkt in die Langenfelder Endzone zur 14:7-Führung über 88 yards zurücktragen konnte (PAT Forbriger). Doch es kam noch schlimmer, denn der nun auf den Platz beorderte Quarterback Rick Webster musste einen QB-Sack hinnehmen und verlor dabei den Ball, welchen sich Bonn sichern konnte. Das so erkämpfte Angriffsrecht wurde per Fieldgoal aus 40 yards von Forbriger in Punkte zum 17:7 aus Sicht der Gamecocks umgewandelt. Die Offense der Horns hatte zu diesem Zeitpunkt nichts dagegen zu setzen und sah sich nach drei Versuchen an der Seitenlinie wieder, um dann zusehen zu können, wie die Gamecocks in ihrer fünften Angriffssequenz den Ball erneut in die Langenfelder Endzone beförderten. Diesmal behielt der Bonner Spielmacher Schopen den Ball selbst und legte die fünf yards in die Endzone gleich selbst zum 24:7 zurück (PAT Forbriger). Die Longhorns-Verteidigung bekam das präzise funktionierende über die Außenseiten angelegte Laufspiel der Gamecocks kaum in den Griff und hatte in den entscheidenden Momenten auch in der Passverteidigung das Nachsehen. Allerdings schaffte die Offense der Longhorns noch vor der Pause den Anschluss, als sie fast ausnahmslos über Passspiel nach drei First Downs auch per Pass von Webster auf Florian Zuber zum 14:24-Erfolg kam. Zwar gaben die Gastgeber alles, um im zweiten Durchgang zum Erfolg zu kommen und die Defense hatte ihren Gegner deutlich besser im Griff aber trotz erfolgreichem Onsite Kick zum Auftakt der zweiten Halbzeit fand der Langenfelder Angriff kein Mittel, die Bonner entscheidend zu überwinden, so dass Bonn das Spiel verdient für sich entscheiden konnte.

Defense Coordinator Detlef Zorn machte die mangelnde Trainingsleistung für die Performanz in der ersten Halbzeit verantwortlich, während es in der Offense erneut nicht rund lief. Dementsprechend liegt vor den Coaches der Longhorns eine ganze Menge Arbeit, denn nächste Woche Samstag dürfen die Horns bei den Panthern antreten (Kick Off 19 Uhr kleine Kampfbahn Esprit-Arena). Die verloren gleichfalls ihr Auswärtsspiel bei den Lübeck Cougars mit 28:23.

Scoring Summary

0:6 Pass Sebastian Schopen auf Peter Waclawek über 30 yards
0:7 PAT Martin Forbriger
6:7 Pass Garrett Collins auf Marcel Kirchner über 26 yards
7:7 PAT Sven Meyer
7:13 Kick Off Return-Touchdown Leif-Gerrit Keferstein über 88 yards
7:14 PAT Martin Forbriger
7:17 Field Goal Martin Forbriger aus 40 yards
7:23 Quarterback-Keeper Sebastian Schopen über 5 yards
7:24 PAT Martin Forbriger
13:24 Pass Rick Webster auf Florian Zuber über 5 yards
14:24 PAT Sven Meyer

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Ergebnisdienst

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close