GFL

Longhorns unter Zugwang

(WLMA) Am kommenden Wochenende ist Football-Time im heimischen Sepp-Herberger-Stadion. Am Samstag kämpfen die Juniors um die Tabellenführung gegen die Saarland Hurricanes. Und am Sonntag kämpfen die Seniors gegen die Schwäbisch Hall Unicorns um Punkte. Beide Spiele beginnen jeweils um 15 Uhr.

Die Jugendmannschaft der Longhorns hat die leichtere Aufgabe am Samstag. Um die Tabellenführung zu halten, muss zwar ein Sieg gegen die Saarländer erzielt werden. Doch bisher konnte man die verletzungsbedingten Ausfälle im Team gut kompensieren.
Die Trainercrew ist zuversichtlich. „Die Jugend ist im Moment ein richtiger Motivator für alle Longhorns. Die Jungs geben alles und spielen mit Freude, so dass es für jeden von uns Coaches eine Freude ist, das Training zu leiten“ so Offense-Co-Ordinator Shawn McBrayer vor der Begegnung.

Aus diesem Grund können die Trainer um Headcoach Virgil Lee Shelton entspannt der Begegnung entgegen sehen und freuen sich auf das Spiel am Samstag.

Die Situation um die Seniors ist leider nicht so entspannt. Headcoach Marvin Washington blickt auf eine Liste von Verletzten, die nicht kürzer wird. Nationalspieler Danny Washington hat sich in der Begegnung gegen Dresden den Knöchel gebrochen und fällt voraussichtlich für die nächsten 8 Wochen aus.

Somit fehlt hier ein Starter, der beim Gegner für Unruhe sorgen kann. Offense-Co-Ordinator Shawn McBrayer laboriert noch an einer Waden-Verletzung und wird somit die Verantwortung an Johannes Mannsee als Quarterback übertragen müssen.

Auch James Taylor wurde in Dresden so verletzt, dass sein Einsatz am kommenden Wochenende in Frage steht. Somit sind die Longhorns nicht nur im Angriff, sondern auch in der Verteidigung geschwächt.

Eine schlechte Ausgangssituation für Headcoach Washington, wenn man auf dem vorletzten Platz der Tabelle steht und punkten muss. Doch zwei Funken Hoffnung stehen bevor. Lelan Brickus darf nun zurück auf den grünen Rasen. Und Kevin Moore hat sich aus der Familienpause ebenfalls zurück gemeldet.

So kann Marvin Washington zumindest zwei der drei Ausfälle kompensieren. Nichtsdestotrotz steht das Team unter erheblichem Erfolgsdruck. Platz 5 bedeutet zwar noch keinen Abstiegskampf, da aber die Teams der GFL Süd offensichtlich alle sportlich dicht beieinander liegen, wäre ein Sieg über Hall doch sehr erstrebenswert.

„Ich habe von Anfang an gesagt, dass wir erst gegen die Plattling Black Hawks auf Erfolgskurs stehen werden. Aber die Verletztenliste macht es nun nicht einfacher“ argumentiert Marvin Washington.

Nun liegt es am Kampfgeist der Seniors, die Tabellenposition in den nächsten Wochen zu ihren Gunsten zu verändern. Deshalb wird die Begegnung am Sonntag mit Spannung erwartet.

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Ergebnisdienst

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top