GFL2

Siegesserie soll ausgebaut werden – Phantoms in Stuttgart

Saisonspiel Nummer 5 steht für die Wiesbaden Phantoms am kommenden Samstag auf dem Plan. Auf der Festwiese Bad Cannstadt geht es um 16.00 Uhr gegen die gastgebenden Stuttgart Silver Arrows, das bisher sieglose Schlusslicht der zweiten Bundesliga Süd.


Nach dem eher mäßigen, aber sportlich erfolgreichen Auftritt am vergangenen Wochenende in Kaiserslautern erwartet Cheftrainer Michael Treber von seinen Mannen nun wieder eine konzentriertere Vorstellung vor allem in der Offensive. So wie beim ersten Aufeinandertreffen Mitte Mai im Europaviertel: 55:0 besiegte man die Stuttgarter dort in einem einseitigen Spiel, kontrollierte Ball und Gegner über die gesamte Spieldauer nahezu nach Belieben, erzielte selbst knapp 500 Yards Raumgewinn durch Lauf- und Passspiel und ließ ganze 102 Raumgewinn der „Silberpfeile“ zu.

So ähnlich soll es nun auch am Samstag wieder laufen, wenn es nach Michael Trebers Vorstellung geht, der in dieser Woche erstmals die diesjährigen „Aufsteiger“ aus der Jugend im Training begrüßen konnte: Ballträger Randy Payne, der Ende Juni für Deutschland bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Canton/Ohio (USA) auflaufen wird, wechselt nach Ende der Jugendbundesliga-Saison altersbedingt nun ebenso in den Kader des Zweitligateams, wie auch Offense Liner Kevin Dorn aus dem erweiterten WM-Kader, Offense Liner Renzo Minati, Running Back Adrian Kiernan und Linebacker Tim Reichert.

„Die Jungs wissen, dass sie alle die Chance haben, schon bald in der GFL 2 auf dem Feld zu stehen und werden, mit viel Erfahrung in der höchsten deutschen Jugend-Spielklasse im Rücken, eine weitere Verstärkung unseres Kaders sein. Ich freue mich, die Fünf nun in unserem Team begrüßen zu können und bin sehr gespannt, wie sie sich in nächster Zeit entwickeln werden“, weiß Michael Treber um die Stärke der neuen Jung-Phantome im Team, die die Tradition der eigenen Nachwuchsförderung auch im 25. Vereinsjahr der Phantoms fortsetzen werden. Ob nun schon am Samstag erste Einsatzzeiten folgen werden, ist eher unwahrscheinlich. „Wir lassen uns Zeit und werden unseren Nachwuchs wie gewohnt in aller Ruhe in unser Spielsystem integrieren“, so Treber weiter.

Dieses Spielsystem und vor allem die ausführenden Protagonisten auf dem Feld sollen nun am Samstag für den fünften Sieg im fünften Saisonspiel sorgen, bevor die harten Sommerwochen mit den Spitzenspielen gegen die im Aufwind befindlichen Saarland Hurricanes, die Darmstadt Diamonds und Franken Knights auf dem Spielplan stehen. Dass die Gastgeber am Samstag sich von den verteilten Rollen auf dem Papier nicht beeindrucken lassen, bewiesen sie am vergangenen Wochenende gegen Bundesliga-Absteiger Darmstadt. Zwar gab es auch dort eine Niederlage für den Underdog, mit 14:25 zogen sich die Stuttgarter allerdings mehr als achtbar aus der Affäre.

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Ergebnisdienst

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top