GFL

Unicorns dominieren die zweite Halbzeit

Wieder zwei Touchdowns: Scott Phaydavong (Foto: Olaf Nordwich)

Scott Phaydavong erzielte gegen die Weinheim Longhorns zwei Touchdowns (Foto: Olaf Nordwich)

Dank der Tabellenführung war den Schwäbisch Hall Unicorns am Sonntag in Weinheim die Favoritenrolle zuerkannt worden. Gegen die Longhorns konnten sie dieser aber erst in der zweiten Halbzeit gerecht werden und ihre Gastgeber dann doch deutlich mit 44:21 bezwingen.

Mit den hochsommerlichen Temperaturen im Weinheimer Sepp-Herber-Stadion hatten am Sonntag beide Teams zu kämpfen. Den gastgebenden Weinheim Longhorns, die mit nur 31 Spielern angetreten waren, setzten diese ab mehr als den TSG-Footballern aus Hall zu. War die erste Hälfte der Bundesligapartie noch ausgeglichen, so ließen die Kräfte der Langhorns nach der Pause spürbar nach, während die Unicorns in gleichem Maß zulegen konnten.


Zunächst waren es aber die Gastgeber, die den Ton auf dem Feld angaben. Eine frühe Haller 7:0-Führung durch Johannes Brenner (PAT Hannes Dierolf) wandelten sie durch zwei Pässe in einen 7:14-Rückstand der Unicorns um. Der zweite Touchdown von Johannes Brenner (PAT Dierolf) brachte zwar kurzzeitig den Ausgleich, fand im dritten Weinheimer Touchdown-Pass zum 21:14 aber seine Antwort. Vor der Pause gelang den Unicorns nur noch eine Ergebnisverbesserung per Fieldgoal von Dario D’Ariano zum 21:17.

[imagebrowser id=24]

Auffällig viele Probleme hatte bis dahin die Haller Rückraumverteidigung mit den Pässen von Weinheims Quarterback Shawn McBrayer, der trotz der Verpflichtung von Johannes Mannsee am Sonntag den Longhorns-Angriff anführte. In der Halbzeitpause nahm man im Haller Lager deshalb einige Umstellungen in der Defense vor und verabschiedete sich teilweise von der Manndeckung. Mit Erfolg, denn ab dem dritten Viertel drückten die Unicorns dem Spiel ihren Stempel auf und erzielten zunächst mit einem 3-Yard-Lauf von Quarterback Chad Rupp das 24:21 (PAT Dierolf).

Diese Führung sollten sie auch nicht mehr abgeben. Scott Phaydavong erzielte seine schon fast standardmäßigen zwei Touchdowns pro Partie und schraubte das Ergebnis auf 37:21 hoch. Maßgeblichen Anteil hatte daran auch Hannes Dierolf, der nicht nur den Extrapunkt zum 31:21 erzielte, sondern mit einer Interseption auch die Vorraussetzung für den Touchdown zum 37:21 schaffte. Die Ergebniskosmetik zum 44:21 war dem GFL-Neuling Felix Hegemann (PAT Dierolf) vergönnt, der vor zwei Wochen noch in der Haller A-Jugend aktiv war und seinen zweiten Pass von Chad Rupp über 23 Yards sicher in die Weinheimer Endzone bringen konnte.

„Wir wurden von Weinheim mit einer neuen Defense-Taktik überrascht, die unsere Offense zunächst gehemmt hat“, sagte Unicorns-Headcoach Siegfried Gehrke nach dem Spiel. „Insgesamt hatten wir einen erbärmlichen Start in die Partie. Stolz bin ich darauf, dass wir das Ding noch so deutlich drehen konnten und einen verdienten Erfolg feiern dürfen.“

Die Unicorns führen nach dem fünften Spiel ohne Niederlage die Tabelle der GFL-Süd weiterhin an. Nachdem Marburg am Samstag in Stuttgart eine 28:31-Niederlage einstecken musste, konnte man den Abstand zu den Verfolgern sogar auf vier Punkte vergrößern. Mit dem Auswärtsspiel in Marburg wartet auf die Unicorns am kommenden Sonntag allerdings eine der wohl schwierigsten Aufgaben in dieser Saison.

Die Punkte für Hall erzielten: Johannes Brenner (12), Hannes Dierolf (5), Dario D’Ariano (3), Chad Rupp (6), Scott Phaydavong (12), Felix Hegemann (6)

Viertel-Ergebnisse: 0:7 / 21:10 / 0:7 / 0:20 / Final: 21:44

Alle Punkte:
0:7 Johannes Brenner 2-Yards-Pass von Chad Rupp (PAT Hannes Dierolf)
6:7 Christoph Derbuc 13-Yards-Pass von Shawn McBrayer
14:7 Christoph Derbuc 78-Yards-Pass von Shawn McBrayer (CON Torrance Brown)
14:14 Johannes Brenner 10-Yards-Pass von Chad Rupp (PAT Hannes Dierolf)
21:14 Torrance Brown 9-Yards-Pass von Shawn McBrayer (PAT Christoph Derbuc)
21:17 Dario D’Ariano 20-Yards-Fieldgoal
21:24 Chad Rupp 3-Yards-Lauf (PAT Hannes Dierolf)
21:31 Scott Phaydavong 5-Yards-Lauf (PAT Hannes Dierolf)
21:37 Scott Phaydavong 10-Yards-Lauf
21:44 Felix Hegemann 23-Yards-Pass von Chad Rupp (PAT Hannes Dierolf)

Bericht von: Axel Streich

Fotos von: Olaf Nordwich

[nggallery id=24]

4 Comments

4 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Ergebnisdienst

  4. Pingback: Ergebnisse vom Wochenende 14./15. Juni | AmFiD.DE - American Football in Deutschland - Football im Internet seit 1996

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top