GFL

Münchner Sieg nach Klasseleistung gegen Stuttgart

Mit einer Klasseleistung setzten sich die Munich Cowboys beim 20:14-Heimsieg gegen die favorisierten Stuttgart Scorpions durch.


Zu Beginn der Partie dominierten die Abwehrreihen beider Teams. Einige Rückkehrer ins Team der Munich Cowboys mussten sich erst wieder akklimatisieren. Die Gäste aus Stuttgart zeigten im ersten Abschnitt ungewohnte Ungenauigkeiten im Anspiel. So blieben beide Mannschaften zunächst ohne Punkte.

Im zweiten Viertel war es der Münchner Quarterback Gary Lautenschlager, der mit einem präzisen Pass Wide Receiver Pascal Maier in der Endzone der Schwaben zur 7:0-Führung (PAT Kicker Ersin Gödel) bediente. Stuttgart hatte danach die richtige Antwort parat und erzielte durch einen 2-yards-Lauf von Runningback Daniel Urban den 7:7-Ausgleich (PAT Kicker Sascha Wurster). Doch dabei beließen es die an diesem Tag mit unglaublichem Einsatz spielenden Münchner nicht. Wieder war es Gary Lautenschlager, der einen tollen 47-yards-Pass auf Pascal Maier zum 14:7-Halbzeitstand (PAT Ersin Gödel) spielte. 
Nach der Pause schienen die Stuttgarter zur Aufholjagd durchstarten zu wollen. Doch es fehlte am nötigen Durchsetzungsvermögen. Dafür setzte das Erfolgsduo des Tages auf Munich Cowboys Seite Lautenschlager/Maier die Erfolgsserie fort. Diesmal war es ein 15-yards-Pass von Lautenschlager auf Maier zum 20:7.

Im  Schlussabschnitt brachte Scorpions Wide Receiver Fabian Weigel einen 50-yards-Pass von Quarterback Ira Vandever zum 20:14 (PAT Sascha Wurster) in die Endzone. Dieser Spielstand markierte gleichzeitig den Endstand einer unheimlich spannenden und interessanten Partie, obwohl die Stuttgarter noch einen Onside-Kick versuchten, der aber durch Nationalspieler Alexander Scholz für die Munich Cowboys erobert werden konnte.
Der Sieg der Munich Cowboys basiert auf einer überzeugenden Gesamtleistung des Teams. Sowohl Defense als auch Offense boten dem hohen Favoriten nicht nur Paroli, sondern setzten die Akzente in den entscheidenden Momenten des Spiels. Gäste-Quarterback Ira Vandever musste in diesem Spiel nicht weniger als acht ‚Sacks’ hinnehmen. Ein Beleg von vielen an diesem Tag für die herausragende Leistung der Munich Cowboys.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top