andere Ligen

Nationalspieler Milan Misic verlängert bei den Blue Devils

Kurz vor Weihnachten können die Hamburg Blue Devils die Verlängerung von Nationalspieler Milan Misic verkünden. Der 1,88m große und 111 kg schwere Vorzeige-Athlet wird 2010 seine 5. Saison im Trikot der Blauen Teufel spielen. „Dass Milan bleibt, ist eine tolle Nachricht für uns. Er wird ständig von vielen Teams in Deutschland umworben, doch er hat frühzeitig für 2010 unterschrieben und bleibt uns erhalten. Das zeigt mal wieder, dass wir eindeutig auf dem richtigen Weg sind.“, so Blue Devils Headcoach Maximilan von Garnier.


Noch vor wenigen Tagen wurde der 28-jährige Misic von seinem Headcoach auf der Weihnachtsfeier vom Fanclub DEVIL MANIA zum besten Spieler der abgelaufenen Saison ausgezeichnet. „Milan hat in der Defense, in der Offense und auch in den Special Teams hervorragende Leistungen gezeigt, aber das alleine macht ihn nicht zum wertvollsten Spieler des Teams. Denn auch sein vorbildliches Verhalten neben dem Platz und seine Kunst, Spieler mitzureißen und zu motivieren, machen ihn so wertvoll für uns.“, schwärmt Blue Devils Sportdirektor Christian Thielck.

Eigentlich ist Misic ein gelernter Defensive Lineman, ein Spieler der darauf gedrillt ist, das Laufspiel des gegnerischen Teams zu stoppen und den Quarterback stark unter Druck zu setzen. In der abgelaufenen Saison war er sich aber nicht zu schade, auch im Angriff auszuhelfen. Als Offensive Lineman konnte er zum großen Erfolg des Laufspiels wesentlich beitragen und seinem Quarterback genügend Zeit geben, viele Pässe an den Mann zu bringen. Das heißt allerdings auch, dass er während des gesamten Spiels nur wenige Pausen hat. Solche Spieler, die beide Wege gehen, also in der Offense und auch in der Defense spielen, nennt man auch „Iron Men“. Milan wurde durch seine vorbildlichen Leistungen in dieser Kategorie von den Coaches mit dem „Iron Man Award“ ausgezeichnet. Es stört ihn nicht, beide Wege zu spielen, viel mehr sieht er darin einen Vorteil: „Weil ich beide Positionen spiele, kann ich mich gut in meine Gegner hineinversetzen und sie so austricksen.“.

1991 begann die interessante Football-Karriere des Milan Misic. In seiner Heimatstadt Neuwied in Rheinland Pfalz spielte er bei den Neuwied Rockets. 1998 wechselte er zu den Mainz Golden Eagles und wurde anschließend zum ersten Mal in die Auswahlmannschaft der Spielgemeinschaft Rheinland Pfalz / Saarland berufen. Unter den Namen „Mad Dogs“ trat das Team in Berlin beim Jugendländerturnier an. Dort wurde Misic dann von seinem jetzigen Headcoach Maximilan von Garnier entdeckt und dieser konnte Milan damals schon seinen großen Wunsch erfüllen, nach Hamburg zu kommen. Bei den Hamburg Junior Devils wurde er zum Nationalspieler und konnte 2000 Deutscher Junioren Europameister mit Deutschland werden. Im selben Jahr konnte er mit der Hamburger Jugendauswahl das Länderturnier gewinnen und wurde aufgrund seines starken Auftreten ins TEAM EUROPE berufen, welches im Rahmen des Super Bowls gegen eine amerikanische Auswahl spielte.
Anschließend trennten sich vorerst die Wege. Milan Misic wurde von Coach Kirk Heidelberg zu den Cologne Crocodiles geholt. Dort spielte er bis 2003 und erfüllte sich anschließend einen großen Kindheitstraum. Er ging nach Amerika, das Mutterland seiner geliebten Sportart, und spielte für das Team der Nicholls State University. Mit den Colonels wurde er 2005 Southland Conference Champion.

Im Sommer 2006 kehrte er dann wieder nach Deutschland zurück. Joe Roman, der damalige Headcoach der Hamburg Blue Devils, holte ihn zurück in den Verein, dem er nach seiner eigener Aussage viel zu verdanken hat: „Meine Karriere fing hier bei den Junior Devils erst richtig an.” Heute ist er selber Mitglied im Trainerstab der Junior Devils und gibt seine Erfahrungen an junge Spieler, die ihren Weg noch vor sich haben, weiter. „Die Zeit in Hamburg unter Coach Max und Coach Marcus Krause haben mir viel gebracht. Jetzt bin ich an der Reihe, Jugendliche auszubilden und Ihnen zu helfen ihre Ziele zu erreichen, so wie es mir meine Trainer damals ermöglicht haben.”, so Misic, der seit 2007 auch im Trainerstab der Hamburger Jugend Auswahlmannschaft, kurz HAMJAM, ist.

Ein Spieler, der stark von Milans Erfahrung profitiert hat, ist ein Ehemaliger der St.Pauli Buccaneers, Paco Varol. Da die Bucs kein Herren Team haben, wechselte Varol, der zu den besten Talenten im europäischen Football gehört, nach seiner Zeit in der Jugend im Winter 2008 zu den Hamburg Blue Devils. Varol und Misic kannten sich schon aus der Zeit bei HAMJAM. Zusammen trainierten beide sehr hart, um sich auf die Saison 2009 vorzubereiten. Schließlich wurde Varol mit Hilfe von Misic ein komplettes Stipendium an der Liberty University in Virgina, USA angeboten, welches Varol im vergangenen Sommer wahrgenommen hat.

Doch Ziele hat der Deutsche Nationalspieler selber noch genügend. Mit seinen Hamburg Blue Devils will er wieder in die German Football League aufsteigen, denn dort gehören die Blue Devils seiner Meinung nach hin. Durch den finanziellen Zwangsabstieg ging Misic den schweren Weg in die Regionalliga mit. Während sich andere Spieler seines Kalibers nicht vorstellen konnten, in der 3. Liga zu spielen und schließlich kurzfristig den Verein wechselten, blieb Misic den Blue Devils treu. „Wir spielen zwar in der Regionalliga, aber unsere Coaches trainieren uns so effektiv, wie ein Team aus der 1. Liga. In keinem meiner vorherigen Teams habe ich so ein intensives Training mitgemacht. Das war echt ein hartes, spannendes und erfolgreiches Jahr. Wir haben wirklich viel Spaß gehabt.“, so der „Iron Man“.

Im April 2010 wird die Deutsche Nationalmannschaft in Düsseldorf gegen Japan spielen. Im Sommer folgt dann die Europameisterschaft im eigenen Land. Misic erhofft sich nach den beiden letzten Nominierungen auch ein Ticket für die kommenden Spiele der Nationalmannschaft. „Das wäre der Höhepunkt meiner Karriere, mit Deutschland Europameister im eigenen Land zu werden.“ Für dieses Ziel gibt Misic alles. Jeden Tag arbeitet er schon ganz früh morgens und studiert mittags. Abends wird dann fleißig trainiert, entweder sich selber oder eine seiner Units, die er betreut. Denn neben den Junior Devils wird Misic 2010 auch die Defensive Line der Hamburg Blue Devils II, der 2. Herrenmannschaft, coachen.

Die Hamburg Blue Devils können sich also auch in der Saison 2010 auf ihren „TEAM MVP“ und „Iron Man“ der abgelaufenen Saison freuen und um ihn herum das Team 2010 formen. Das klare Ziel der Mannschaft ist der Aufstieg in die GFL II, der 2. Bundesliga. Seine frühzeitige Verlängerung ist ein Zeichen an seine Mitspieler: „Jeder hört sich um. Jeder schaut, was die Alternativen sind. Wir trainieren auf höchsten Niveau bei den Blue Devils. Wer besser werden und dabei noch viel Spaß haben möchte, der kommt lieber gleich zu uns. Gerade die jungen Spieler werden hier richtig ausgebildet und auf ihrem individuellen Weg begleitet und unterstützt.“ Die Gegenspieler von Misic haben schon jetzt ein bisschen Kopfschmerzen, wenn sie daran denken, dass sie 2010 wieder auf den „Iron Man“ treffen.

Foto: Volker Welz

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top