Hamburg Huskies

Das Team der Huskies wird konkreter

Nach der Umbenennung  von Eagles auf Huskies geht es jetzt weiter im Prokekt Huskies Reloaded – das Herz beginnt zu schlagen und das bei einer der wichtigsten Units im Football, der Defensive Line.

Nach sehr intensiven Gesprächen ist diese Unit nahezu komplett und das Ergebnis kann sich sehen lassen. 10 hochkarätige und im Großraum Hamburg heißumworbenen Spieler haben sich dieses Wochenende zu den HTHC Hamburg Huskies bekannt und werden ab sofort in Schwarz auf die Jagd nach Quarterbacks gehen.

Gecoacht wird diese Unit von Benjamin Lindner. Coach Lindner hat selber bei den Huskies (damals noch unter dem Namen Eagles) gespielt. Nach einigen Jahren, in denen Coach Lindner als aktiver Spieler NFL-Europe Luft schnuppern konnte und in der deutschen Nationalmannschaft spielte, entschied er sich nun, auf die Seite der Coaches zu wechseln. Als junger und hungriger Coach mit viel Footballfachwissen ist Coach Lindner genau der richtige für diese Unit und er kann sich gleich über zwei wahre Hünen und Routiniers für die Mitte freuen: neben GFL Rückkehrer und Deutschem Vizemeister Iwan Weimer, freuen sich die Huskies über das Huskieuhrgestein Patrick Matzekowski, welcher zusammen mit Markus Diesing 1998 den ersten Jugendeuropameistertitel nach Deutschland holte.
Markus Diesing ist es auch, welchem die Huskies den nächsten Schwung an Defensive Liners verdanken. Als Jugendcoach hat er diese in den letzten Jahren ausgebildet und an die Herren abgegeben. Besonders zu erwähnen ist hier das Dreigestirn Alisan Ayar, Ioakim Papadopulos und Joanito Dietze, die nicht nur in der Jugend als Einheit auftraten, sondern dies nun auch gemeinsam in der Herren fortführen werden. Topfit und hoch motiviert präsentierten sie sich am Samstag beim ersten Hallentraining.

Ioakim Papadoplulos fasst zusammen, was er für sich mit dem HTHC Huskies Footballprogramm verbindet: „Die HTHC Hamburg Huskies stehen für mich unter anderem für ausgezeichnete Jugendarbeit. Hervorragende Coaches ermöglichen den Spielern einen flüssigen Übergang von der Jugend zu den Herren. Das Team ist für mich wie eine Familie zu der man steht, und auf die man stolz ist, ich habe ja auch bereits bei den Young Huskies gespielt. Daher eben auch der Ausspruch einmal ein Huskie – immer ein Huskie.“

Aber auch nicht zu vergessen sind Rafael Strobel, der in seine erste Herrensaison geht und Daniel Boemi, welcher vom Fullback in die Defensive Line gewechselt ist. Und Jonas Setzepfand, auf den bereits seit vielen Jahren Verlass ist und Jahr für Jahr zum Erfolg der Huskies beiiträgt.

Dazu kommen noch die Spieler Jermain und Henning Schmidt vom Hamburger Verein Pioneers, die es nun auch ins Rudel gezogen hat.

Neben der Defense der Huskies erwachen auch die anderen Units aus dem Winterschlaf.

Die Offense der Hamburg Huskies wird in diesem Jahr wieder von echten Schwergewichten unterstützt. So zeigen sich Timo Müller, Stephan Schuster, Nils Wenzel, Jan Bogsch, Alexander Karisch und Felix Vetter in der Saison 2010 in Huskies-black. Alle diese Offenseliner sind ca. 2 m groß und wiegen zusammen rund eine dreiviertel Tonne.

Timo Müller hält seinem Verein bereits seit langer Zeit die Treue und ist neben seinem Engagement auf dem Spielfeld auch aus dem Vorstand der Huskies nicht wegzudenken.

Er wird in diesem Jahr von zwei Rückkehrern unterstützt. Nils Wenzel, der bereits Mitte der Saison 2009 aus Kiel zu den Huskies zurückkehrte kann ebenfalls auf einige Seasons mit den Big Boys zurückblicken. Wie viele andere Spieler sieht Nils Wenzel die Huskies Zukunft langfristig und will auch die jungen Spieler im Team unterstützen.

Stephan Schuster, der bereits seit 2003 Football spielt, dabei seit 2004 für die Eagles/Huskies. Im Jahr 2009 erfüllte er sich einen Traum und spielte mit den Kiel Baltic Hurricanes um den German Bowl. Doch in der Saison 2010 zieht es den standhaften Dithmarscher wieder zu seiner Huskies-Familie:
„Wir sind back in black. Mir ist wichtig zusammen mit meinen alten Weggefährten noch einmal Spaß zu haben und die Liga zu rocken. Wie heißt es so schön: Wir bringen die Band zusammen!“

Zusätzlich zu seiner spielerischen Karriere wird Stephan Schuster in diesem Jahr die Offense Line der Young Huskies coachen und so dafür sorgen, dass weiterhin hochqualitative Jugendarbeit beim HTHC geleistet wird.

Die drei jungen Talente Jan Bogsch, Alexander Karisch und Felix Vetter sind ebenfalls seit langem Teil der Huskies-Familie. Sie stammen aus der Huskies-Jugend, mit der sie im Jahr 2006 Meister der 1. Jugendliga Nord/Ost wurden und damit den Aufstieg in die Junior GFL1 miterlebten.

Diese 3 jungen, großen und kräftigen Spieler sind sehr wichtig für die Huskies. Bogsch und Karisch bildeten eine wichtige linke Seite in der letzten Saison. Jan Bogsch erholt sich gerade noch von seiner Operation und Felix Vetter hat immer bei wichtigen Spielen zu seinem Team gestanden. Seine berufliche Situation lässt jedoch nicht immer alles zu. Alexander Karisch ist ein Rohdiamant der von Jahr zu Jahr immer mehr Schliff erhält, worüber sich besonders Unit Coach Volkert Vollmer freut.

Alle diese Spieler, die jedes Jahr von den Teams der GFL heiß umworben werden, setzen das Zeichen dafür, dass der Angriff der Hamburg Huskies für die Saison 2010 in Fahrt kommt. Und wer wäre besser geeignet, dieses Zeichen zu setzen, als diese Big Boys.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top