GFL

Weitere Longhorns auf dem Weg nach Marburg

Das Defensive Backfield der Marburg Mercenaries galt in der jüngsten Vergangenheit so ein bisschen als das Sorgendkind des Vereines. Dies war vor allem der stets dünnen Personaldecke geschuldet und so verwundert es wenig, dass ein Hauptaugenmerk in der „off season“ der qualitativen and quantitativen Aufwertung gerade dieses Mannschaftsteiles galt. Mit Fug und Recht kann man inzwischen konstatieren, dass sich die Mühen gelohnt haben, denn mit Lelan Brickus, Joel Abongi und Jeffrey Jampoh wechseln gleich drei ehemalige Weinheim Longhorns an die Lahn.

Die footballerische Laufbahn von Lelan Brickus ist ohne Wenn und Aber als illuster zu bezeichnen. Was als 13jähriger bei den damaligen Heidelberg Black Knights begann führte den Safety über die Jugend der Darmstadt Diamonds bis in die NFL-Europe, in welcher er von 2000-2004 für Berlin Thunder auflief. Die Bundesliga sah in dieser Zeit Stationen in Aschaffenburg, München und Rüsselsheim und zahlreiche Berufungen in den Kader der Nationalmannschaft. Der erste herbe Rückschlag auf der Karriereleiter erfolgte dann 2003 in Form eines Kreuzbandrisses, der ihn dazu veranlasste 2005 zunächst in das Coaching bei den Diamonds einzusteigen um sich stetig wieder an seine körperliche Fitness heranzukämpfen. Doch der Weg war ein steiniger und erst 2008 konnte Brickus dann wieder „richtig spielen“, wie er es ausdrückt. Ein letzter Trikotwechsel folgte 2009 in jenes der Longhorns, bevor es ihn dieses Jahr zusammen mit alten Weggefährten nach Marburg verschlägt. „Viele meiner jetzigen Mitspieler kenne ich ja bereits und ich freue mich einfach darauf, eine gute Saison zu spielen in der vieles möglich ist.“

Joel Abongi kommt ursprünglich aus Saarbrücken. Der 28jährige Kaufmann im Groß-, und Außenhandel startete 1995 bei den Saarbrücken Wölfen ist vielen Footballfans aber wohl eher ein Begriff als Teil der Meistermannschaft der Darmstadt Diamonds Jugend im Jahre 2001. 2002 ging es wieder zurück in die Heimat, bevor er 2003 bei den Stuttgart Scorpions anheuerte. Nach einer Pause von zwei Jahren gelang 2005 das Comeback bei den Darmstädtern, von denen er sich nach dem Abstieg aus der GFL 2009 Richtung Weinheim verabschiedete. Bei den Mercenaries soll Abongi, der auch als Outside Linebacker eingesetzt werden kann, eine gewichtige Rolle im Defensivverbund von Head Coach Joe Roman spielen.

Bei Jeffrey Jampoh spielte der Football lange keine wirklich große Rolle. Der 23jährige Jura Student aus Heidelberg spielte erst 10 Jahre Basketball, bevor er sich 2009 den Weinheim Longhorns anschloss. Schnell wurde klar, dass hier großes Talent vorhanden ist, eine Einschätzung, die im übrigen auch Coach Roman seit dem ersten offenen Training in Marburg aus dem Dezember teilt. „Es ist zwar noch vieles ein wenig roh was Jeffrey macht, aber die Anlagen sind unzweifelhaft da und ich werde ihn auf einigen Positionen testen. Gut möglich, dass er am Ende als Receiver für uns aufläuft.“, so der US-Amerikaner der sich schon jetzt auf die neue GFL- Saison freut. „Der Erfolg einer Saison hängt zwar von vielen Faktoren ab, aber mit einem solchen Kader ist dieses Jahr einiges möglich.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top