GFL2

Comeback-Quartett verstärkt Cougars

Der erste Spieltag in der 2. Bundesliga (10. April in Recklinghausen) rückt für die Footballer der Lübeck Cougars immer weiter in den Fokus und somit nähern sich auch die Personalplanungen bei den „Berglöwen“ allmählich dem Ende. Rund 50 Spieler umfasst der Bundesligakader dabei auch in diesem Jahr wieder. Mit dabei sind vier Rückkehrer und sieben Rookies die um ihren Platz im Team kämpfen.



Angeführt wird das Comeback-Quartett von Wide Receiver Nils Kruse, der nach einem Jahr beim Lokalrivalen aus der vierten Liga, den Lübeck Seals, wieder zu den Cougars stößt. Mit einem weiteren Ausnahmejahr (2006: Kiel Baltic Hurricanes) geht Kruse bereits seit 1997 für die Cougars auf Punktejagd. Ebenfalls von den Lübeck Seals wechselt Linebacker Christian Wohlfahrt zu den Cougars. Für Wohlfahrt geht es damit zurück zu den Wurzeln: Im Cougars-Jugendteam erlernte der 30-Jährige damals das Football-ABC und will nun erneut im Rot-Weißen-Cougars-Dress angreifen.

Nach nur einem Jahr Pause will dies auch Maximilan Groß tun. Groß entspringt ebenfalls der eigenen Jugend, war zuletzt aber als Head Coach des Bundesliga-Nachwuchs der Kiel Hurricanes tätig und will 2010 als Defense Back wieder selbst den Helm aufsetzten. Die gleiche Position bekleidet auch Darragh Farrell: 2008 spielte der Ire (mehrmaliger Meister mit den Dublin Rebels) für die Cougars und fing dabei vier Interceptions und setzte 54 Tackles. Einmal trug er den Ball sogar zum Touchdown zurück.
Neben den vier Veteranen stoßen fünf Rookies aus der eigenen Jugend in den Bundesligakader: Die Offense Liner Jan-Apke Oestmann und Lasse Eyring, Runningback Sharif Bsharat, Linebacker Malte Knutz und Defense Back Rene Kränzlein wollen 2010 ihre ersten Sporen bei den Herren verdienen. Ebenfalls erste Bundesliga-Luft wollen Kamiran Hamdo und Andre Klöhn schnuppern.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top