GFL

Jan Flachs und Eren Savasli kommen zu den Unicorns

Die Schwäbisch Hall Unicorns können zwei Monate vor Saisonbeginn zwei weitere Neuzugänge vermelden: Eren Savasli aus den USA und Jan Flachs von den Weinheim Longhorns werden die Unicorns 2010 verstärken.

Als neuen Receiver dürfen die Schwäbisch Hall Unicorns in diesem Jahr Eren Savasli in ihren Reihen begrüßen. Der Amerikaner mit türkischem Pass spielte bis 2008 vier Jahre lang als Starter am Rensselaer Polytechnic Institute (RPI) in Troy, New York in der dritten College-Divison. Dort war der 1,92 Meter große Receiver vor allem für den Fang der langen Pässe verantwortlich. 2008 führte er die Statistik in der Liberty League in Receiving Yards und Touchdowns an. Im letzten Jahr war er am RPI als Assistenz-Trainer aktiv.

Für Savasli wird es in Deutschland ein Wiedersehen mit demjenigen Spieler geben, der ihn in seiner aktiven Zeit am RPI mit Bällen versorgt hat: Quarterback Jimmy Robertson, der seit 2009 bei den Plattling Black Hawks in der GFL Süd spielt, hat Savasli seine gesamte Karriere über als Spielmacher begleitet.

Einen weiteren Neuzugang für die Offense der TSG-Footballer stellt Jan Flachs dar. Der 2,05 Meter große und 148 Kilogramm schwere Flachs, der zum erweiterten Kreis der deutschen Nationalmannschaft zählt, wechselt von den Weinheim Longhorns nach Hall und verstärkt als Tackle die Offense Line der Unicorns.

„Über beide Zugänge freuen wir uns sehr“, sagt Halls Headcoach Siegfried Gehrke. „Sie tragen beide dazu bei, dass unser Angriff 2010 die Möglichkeit hat, so schlagkräftig wie im Vorjahr zu agieren. Mit Jan Flachs haben wir den dritten Offense-Tackle aus dem Kreis des erweiterten Nationalteams in unseren Reihen, was auf dieser Position zu einer sehr guten Kadertiefe beiträgt.“

Neben Flachs wurden kürzlich auch die Haller Tackles Christian Rothe und Gabriel Erler von Marshall Happer, dem Leistungssportkoordinator des American Football Verbandes Deutschland (AFVD) in den 75-Mann-Nationalkader berufen. Mit den Receivern Johannes und Felix Brenner, Linebacker Simon Brenner, Defense-Liner Thomas Rauch sowie den Defensive Backs Oliver Radke und David Seiffer finden sich darin sechs weitere Unicorns.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top