GFL2

Cougars feiern Auftaktsieg

Sechs lange Jahre hat es gedauert, nun ist der Bann endlich gebrochen: Erstmals seit 2004 haben die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars wieder einen Sieg zum Saisonauftakt feiern können. Bei den Recklinghausen Chargers holten die „Berglöwen“ einen knappen aber verdienten 11:6-Sieg.

Dabei setzte es für den Aufsteiger aus dem Ruhrgebiet in seiner ersten Zweitliga-Partie seit 16 Jahren schnell eine kalte Dusche: Im dritten Cougars-Angriffspielzug bediente Quarterback Ole Wulf seinen Bruder Jan über 36 yards zur frühen 6:0-Führung. Kicker Andre Klöhn erhöhte zum 7:0. Auch die Lübecker Defense erwischte einen Blitzstart. Angeführt von Nationalspieler Philipp Stursberg setzte sie Chargers-Quarterback Tobias Schmidt derart unter Druck, dass dieser zunächst einen verlorenen Ball mit einem Kick aus der Endzone beförderte und dann auch noch in selbiger zu Boden gebracht wurde: zwei Safetys, einer noch im ersten Viertel, der nächste im zweiten Spielabschnitt, stellen die 11:0-Pausenführung der Cougars her. „Zu diesem Zeitpunkt haben wir allerdings bereits drei Touchdowns mit unserer Offense liegen gelassen“, ärgerte sich Offense Coordinator Mark Holtze über die teilweise noch mangelnde Abstimmung in seiner Angriffsreihe.

Nach der Pause drehten die bis dato harmlosen Gastgeber dann auf: Über US-Runningback Philip Craig marschierten die Chargers in großen Schritten über das Spielfeld, scheiterten allerdings immer wieder kurz vor der Endzone an der Lübecker Verteidigung. Nur einmal konnte Craig ganz durchbrechen: Drei Minuten vor dem Ende tanzte der wendige US-Boy gleich mehrere „Berglöwen“ aus und stellte den 6:11-Anschluss her. Die anschließende Conversion misslang.

Im Anschluss entwickelte sich noch einmal ein wahrer Krimi: Während es die Lübecker Offense verpasste mit einer letzten guten Angriffssequenz den Sack endgültig zuzumachen, stand die Recklinghausener Angriffsreihe eine Minute vor Ultimo urplötzlich an der 30-yard-Linie der Cougars. Böse Erinnerungen an die letzten Jahre wurden im Cougars-Lager wach, als man Spiele auf Messers Schneide in den Schlusssekunden stets aus den Händen zu geben wusste – dieses Mal allerdings nicht. Ein ausgespielter vierter Versuch wurde von der fest zupackenden Lübecker Defense Line gestoppt und sicherte so den ersten Cougars Sieg zum Ligastart seit sechs Jahren.

„Ich bin zwar von der Art und Weise des Sieges nicht begeistert – aber ein Sieg ist ein Sieg. Nächste Woche gegen Düsseldorf dürfen wir uns aber einfach nicht so viele Fehler erlauben“, meinte Cougars Head Coach Richard Bonds mit Blick auf das Bundesliga-Heimdebüt am Samstag (17. April/16 Uhr) auf dem Buniamshof.

[match id=1]

[standings league_id=1 template=extend logo=true]

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Tweets die Cougars feiern Auftaktsieg | AmFiD.DE - American Football in Deutschland - Football im Internet seit 1996 erwähnt -- Topsy.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top