andere Ligen

Die American Football Saison der Beavers naht

Endlich ist es soweit, die Footballsaison 2010 steht nach langem Warten wieder an.
Dieses Jahr herrscht ein anderer Wind im Team der „Beavers“. Dies lies sich schon nach wenigen Wochen der Saisonvorbereitung mit Sicherheit sagen. So fand in dieser Saisonvorbereitung neben den fast schon traditionellen Vorbereitungsspielen der „Biberacher Beavers“ gegen die „Ravensburger Razorbacks“ auch ein Trainingslager in Könnigsbrunn bei Augsburg, sowie ein Trainingscamp der Schweizer „Midland Bouncers“ in Biberach statt.

Zunächst waren die „Beavers“ am 13./14. März zu Gast bei den Königsbrunner „Ants“, welche bis vor kurzem noch in der 2. Bundesliga spielten. Allein die Tatsache, dass die „Beavers“ ein Trainingslager zur Saisonvorbereitung besuchten, zeigt den unbedingten Willen des Teams, den Aufstieg in dieser Saison zu schaffen, nachdem er ihnen in der letzten Saison durch eine Ligareform verwehrt worden war. Es ist wohl das erste Mal, dass die „Beavers“ diese Option der Saisonvorbereitung unter ihrem Headcoach Fabian Birkholz gewählt haben.

Hier kamen die „Beavers“ in den Genuss mit Spielern zu trainieren, welche in der zweithöchsten Liga Deutschlands ihre Erfahrungen gesammelt haben. Nicht nur die Trainer halfen den „Beavers“ mit manchen Kniffen, sondern auch die Spieler der verschiedenen Positionen untereinander.
Weder der Spielrasen, der zu Trainingsbeginn am 13. März noch gut und gerne mit 15-20 cm Schnee bedeckt war, noch die Temperaturen, die sich den ganzen Tag über in den Minusgraden hielten, konnten die Stimmung und Vorfreude im Team zerstören.

Am 13. hieß es für jeden einzelnen Spieler Zähne zusammenbeißen, denn das Programm wurde sehr stramm geführt.

Bei den „Individual Drills“ trainierten „Ants“ und „Beavers“ zusammen in den Trainingsgruppen für die einzelnen Positionen. Neun Stunden Training waren dem Headcoach nicht genug. Nach dem Abendessen zitierte er alle Spieler in den Konferenzraum des Hotels und ließ den ein oder anderen innerhalb der drei Stunden Theorie an seine Grenzen stoßen.

Am darauffolgenden Tag war dann endlich „Gameday“. Die „Biberacher Beavers“ durften nun ihr Können gegen die „Königsbrunner Ants“ auf die Probe stellen. Zunächst mussten die „Beavers“ neidlos eingestehen, wer auf dem Spielfeld das dominierende Team war. Trotzdem gelang es den „Beavers“ einige Male sehr gut, dagegen zu halten und auch in der „Offence“ den ein oder anderen „Turn“ für sich zu entscheiden.
Bei diesem Spiel gab es schließlich nur Gewinner, denn beide Teams profitierten unglaublich stark von dem Footballwochenende . Nur der Rasen profitierte nicht, welcher nun eher zu der Gattung Acker gehört.

Knapp einen Monat nach dem Gastspiel in Königsbrunn, wartete das nächste Footballwochenende auf die „Beavers“, diesmal in der Heimat. Am 10. und 11. April durften sie die Schweizer „Midland Bouncers“ in Biberach willkommen heißen.
Auch hier lag das Hauptaugenmerk auf den einzelnen Positionen, bei denen die Teams bunt zusammen gewürfelt trainieren durften. Jetzt waren die Beavers Spieler diejenigen, die nützliche Tipps geben konnten.

Im klaren Kontrast zum vorherigen Trainingslager war die Abendplanung, bei der nun Steaks und Bier die Hauptrolle spielten.

Auch wurde der ehemalige Vorstand der „Beavers“ (Christian Stäblein) nochmals verabschiedet und seine herausragenden Dienste für das Team in seiner 2 jährigen Amtszeit gewürdigt.

Wie beim ersten Trainingslager folgte am zweiten Tag ein Freundschaftsspiel. Die „Beavers“ ließen ihr Können und Talent zur Geltung kommen und zeigten, dass sie dieses Jahr mehr, als nur eine Überraschungsmannschaft sein können, wollen und vor allem auch sein WERDEN !

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Tweets die Die American Football Saison der Beavers naht | AmFiD.DE - American Football in Deutschland - Football im Internet seit 1996 erwähnt -- Topsy.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top