GFL

Viele Punkte in Saarbrücken

Einen deutlichen 58:10-Sieg landeten die Schwäbisch Hall Unicorns am Samstag bei den Zweitligisten Saarland Hurricanes. Quarterback Brian Brunner hatte einen guten Einstand im grünen Trikot.

Von Anfang an überlegen präsentierten sich die TSG-Footballer am Sonntag im Ludwigspark in Saarbrücken. Die gastgebenden Hurricanes, die insgesamt ein etwas schwächeres Bild als zwei zuvor ihre Zweitligakollegen aus Düsseldorf abgaben, waren nicht in der Lage, den Haller Bundesligisten das Wasser zu reichen. Bereits zur Halbzeit lagen die Unicorns mit 36:3 in Führung und am Ende konnten sie einen verdienten 58:10-Erfolg feiern.

Bereits sehr gut eingespielt präsentierte sich Brian Brunner, der neue Quarterback der Unicorns. Insbesondere das Zusammenspiel mit seinen Receivern konnte sich schon gut sehen lassen: Fünf der acht Haller Touchdowns wurden per Pass erzielt und Brunner konnte dabei fünf verschiedene Passempfänger bedienen. Ein Highlight setzte dabei Julian Mauch, der einen Screenpass über 60 Yards zum Touchdown tragen und anschließend noch den Pass zur Conversion fangen konnte.

Die Haller Defense brauchte zwar etwas Zeit, bis sie sich im Spiel zurecht fand, zeigte dann aber eine klare Steigereung gegenüber der Leistung beim Testspiel gegen Düsseldorf vor zwei Wochen. Jonathan Ziegner erzielte sogar einen Touchdown indem er einen Saarländischen Fumble in die Hurricanes-Endzone trug.

Jordan Neuman, Offense Coordinator der Unicorns, meinte nach dem Spiel: „Das Team hat heute eine gute Leistung gezeigt und unsere Spielzüge auf dem Feld sehr konzentriert ausgeführt. Besonders freut mich, dass sich Punkte in der Offense auf insgesamt sieben Spieler verteilt haben. Das zeigt, dass wir mit vielen Optionen agieren können.“

Pech haben die Haller in diesem Jahr vor der am 1. Mai beginnenden Punktrunde mit Verletzungen bei ihren Amerikanern. Linebacker Kyle Horne zerrte sich bereits im Training den Oberschenkel und musste am Samstag ebenso aussetzen wie Receiver Eren Savasli, der sich gegen Düsseldorf im ersten Spielzug einen Schlüsselbeinbruch zugezogen hatte. Receiver Dusty Thornhill musste in Saarbrücken das Feld nach dem zweiten Angriffszug verlassen, ebenfalls wegen einer Zerrung im Oberschenkel, und Quarterback Brian Brunner klagte nach dem Trainingslager vor einer Woche über Schmerzen im Wurfarm. Gegen die Hurricanes spielte er drei Viertel lang schmerzfrei, übergab seinen Platz im letzten Abschnitt aber an Felix Brenner. „Ich gehe davon aus, dass abgesehen von Eren Savasli, der wohl noch sechs Wochen pausieren muss, zum Saisonstart alle wieder fit sind“, sagt Halls Head Coach Siegfried Gehrke zu der Situation.

Die Punkte für Hall erzielten: Dusty Thornhill (6), Waldemar Schander (12), Jonathan Ziegner (6), Johannes Brenner (6), Julian Mauch (8), Matthias Scheuring (6), Thomas Hambalek (6) und Hannes Dierolf (8).

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Tweets die Viele Punkte in Saarbrücken | AmFiD.DE - American Football in Deutschland - Football im Internet seit 1996 erwähnt -- Topsy.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top