GFL Süd

Black Hawks gewinnen Derby in München

Trotz der schwächsten Saisonleistung in dieser Saison konnten die Footballer der SpVgg Plattling am Samstag ihren ersten Sieg im Münchner Dantestadion einfahren. Nachdem man bereits mit 14:0 in Führung lag schlichen sich immer mehr Fehler bei den teilweise überheblich auftretenden Gästen ein, so dass die bis zum Schluss kämpfenden Cowboys zum Schluss tatsächlich noch die Chance auf den Ausgleich hatten.

Dabei begann alles nach Plan für die Niederbayern. Der erste Angriffsversuch der Cowboys wurde schnell gestoppt und selbst überquerte man sehr schnell das Spielfeld, so dass man nach nicht mal zwei gespielten Minuten durch einen langen Pass von Jimmy Robertson auf Pascal Maier mit 7:0 in Führung gehen konnte.

Danach zeigten jedoch die Münchner dass an diesem Tag mit ihnen zu rechnen ist. Travis Harvey führte sein Team ganz nahe an die Plattlinger Endzone, doch Strafen und einige gute Defenseaktionen der Black Hawks brachten die Cowboys bis fast an die Mittellinie zurück. Doch auch der Plattlinger Angriff stotterte und so musste man sich mit einem Punt zum Ende des ersten Viertels vom Ball trennen. Peter Schweiger konnte dann einen Pass des gegnerischen Quarterbacks abfangen und diese gute Feldposition ließen sich die Gäste dann nicht entgehen. Jimmy Robertson bediente mit einem kurzen Pass Florian Starzengruber zur sicheren 14:0 Führung. Trevis Harvey brachte aber mit einem 41-Yard Pass sein Team zurück und konnte auf 14:7 verkürzen. Nach einem langen Lauf von Jerome Morris standen die Hawks kurz vor der Halbzeit wieder nahe vor der Endzone der Gastgeber. Die Münchner konnten aber den Plattlinger Angriff halten, so dass nur ein Field Goal von Christian Jeranek zum 17:7 Halbzeitstand heraussprang. Jake Flaherty beendete mit einer Interception den letzten Angriff der Cowboys vor der Halbzeit.

Im dritten Viertel zogen dann die Black Hawks mit einem kurzen Pass von Robertson auf Domenikus Hägel auf 23:7 davon, doch die Cowboys gaben nie auf und wieder führte Harvey sein Team über das ganze Feld und vollendete mit einem kurzen Pass zum 23:13. Beim Extrapunkt passte Harvey wieder in die Endzone, so dass man auf 23:15 verkürzen konnte. Im Schlussviertel passierte dann bei sehr geringen Temperaturen nicht mehr viel im Münchner Dantestadion. Der Angriff der Gäste brachte nicht mehr viel zusammen und die Cowboys wurden bei ihrem letzten Versuch, der sie schon bis an die 20-Yard Linie der Niederbayern heranbrachte, letztendlich durch die Defense, bei der Eric Swift zu gefallen wusste, gestoppt.

Das positive an dem Spiel war letztendlich nur das Ergebnis dass die Plattlinger auf den zweiten Tabellenplatz in der GFL Süd
bringt.

Am kommenden Samstag kommt es nun im Plattlinger Karl Weinberger Stadion zum Spitzenspiel der GFL Süd in dem die beiden Erstplatzierten aufeinander treffen. Gast ist dabei der Tabellenführer aus Schwäbisch Hall, die am Wochenende die Marburg Mercenaries mit 40:24 besiegen konnten. Für dieses Spiel ist eine deutliche Leistungssteigerung nötig, wenn man gegen den Favoriten aus Baden-Württemberg mithalten will. Kickoff ist am kommenden Samstag um 15 Uhr.

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Tweets die Black Hawks gewinnen Derby in München | AmFiD.DE - American Football in Deutschland - Football im Internet seit 1996 erwähnt -- Topsy.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top