GFL

Der Rekordmeister zu Gast bei den Black Hawks

Die Löwen kommen, doch diesmal sind es nicht die Fußballer des TSV 1860 München die vor über 20 Jahren öfters zu Gast bei der SpVgg Plattling waren, sondern es ist der deutsche American Football Rekordmeister aus Braunschweig der bei den Black Hawks seine Visitenkarte abgibt. Im Rahmen der Interconference Spiele, bei denen die Süd-Mannschaften der GFL auf einen Gegner aus dem Norden treffen, die an diesem Wochenende angesetzt sind dürfen die Black Hawks sozusagen den FC Bayern München des deutschen Footballs begrüßen.

Nachdem die Lions im letzten Jahr zum ersten Mal seit elf Jahren nicht im German Bowl standen, sieben Mal konnten sie dabei den Titel gewinnen, und nicht einmal in die Playoffs einziehen konnten, wurde die Mannschaft über den Winter erheblich verstärkt, um die Saison 2009 schnell vergessen zu machen. So wurde mit Runningback Austin Scott von den Penn State Nittany Lions und Linebacker Christopher Graham von den Michigan Wolverines zwei Spieler geholt, die in den USA auf dem höchsten Collegeniveau gespielt haben. Mit Tyree Burks und Anton Bowen wurden außerdem noch ein brandgefährlicher Receiver und ein Defense Back über den Teich nach Braunschweig geholt. Insgesamt stehen 15 neue Spieler im Aufgebot der Niedersachsen. Angeführt von Nationalquarterback Dennis Zimmermann wollen die Braunschweiger in diesem Jahr wieder ihre Dominanz, vier deutsche Meisterschaften in den letzten fünf Jahren, zurückerobern.

Doch unterschiedlicher konnte die Saison am vergangenen Wochenende für die beiden Kontrahenten nicht beginnen. Während die heimischen Black Hawks mit einem locker heraus gespielten 31:14 in Weinheim in die Saison starteten, gab es für die Lions gleich zum Saisonauftakt eine bittere Enttäuschung. Trotz einer schnellen 17:3 Führung musste man sich am Ende den Dresden Monarchs mit 20:34 geschlagen geben und im ersten Heimspiel die erste Niederlage einstecken.

Trotz des erfolgreichen Starts in die Saison sehen dich die Footballer der SpVgg Plattling ganz klar in der Außenseiterrolle. „Die Lions sind eine so erfahrene Mannschaft und haben so viele herausragende Spieler in ihrem Kader dass sie für mich der klare Favorit sind.“ meint Offense Coordinator Roland Ertl. „Vor fünf Jahren waren die Lions für uns noch so weit entfernt, dass es für die Mannschaft im kleinen Plattling schon ein Riesenkompliment ist, gegen den deutschen Rekordmeister ein Ligaspiel bestreiten zu dürfen.“

Auf jeden Fall wird man aber versuchen gegen die Niedersachsen, die bereits am Freitag die Reise antreten und in Regensburg über Nacht bleiben, dagegen zu halten. Vor allem die Vorstellung der Defense in Weinheim gibt den Niederbayern viel Mut, konnte doch der Angriff der Longhorns auf ganze 15 Yards gehalten werden.

Die Defense Line mit Robert Zernicke, Ljabinot Hakanjin und Matthias Passow zeigte eine überragende Vorstellung und will am Samstag wieder viel Druck auf den gegnerischen Quarterback, diesmal handelt es sich um Nationalquarterback Dennis Zimmermann, ausüben. Auf der Offenseseite greift man auf die bewährten Mittel zurück und wird das Glück im Passspiel suchen. Quarterback Jimmy Robertson stehen genügend Anspielstationen bereit, so dass sich die Lions Verteidiger nicht auf den einen oder anderen Receiver konzentrieren können. Doch auch im Laufspiel erhofft man sich durch den Einsatz von Jerome Morris, der in Weinheim fehlte jedoch von Martin Gierl hervorragend vertreten wurde, neue Impulse so dass man nicht ganz so berechenbar wie in der vergangenen Saison ist.

Auf jeden Fall darf man sich am Samstag auf ein hochklassiges Footballspiel freuen, dass auch hoffentlich viel Spannung beinhalten wird. Die Black Hawks haben sich aber auch für den Spieltag noch viele Gedanken gemacht und wollen einen unterhaltsamen Samstagnachmittag in Plattling bieten. Bereits um elf Uhr wird die Jugend, die in einer Spielgemeinschaft mit den Straubing Spiders antritt, ein Vorspiel gegen die Munich Rangers spielen. Zum Spiel am Nachmittag ist ein Rahmenprogramm geplant, dass ganz im Zeichen bayrischer Tradition besteht. „Ich denke nicht, dass viele unserer Gäste aus Niedersachsen schon oft in Niederbayern waren. Deswegen wollen wir ihnen schon einen kleinen Einblick in unsere niederbayrischen Traditionen geben. Wir würden uns auch wünschen dass viele Zuschauer in Tracht kommen. Deswegen werden wir jedem Zuschauer der in Lederhose oder jeder Zuschauerin die im Dirndl kommt, auf eine kleine bayrische Brotzeit einladen.“ verspricht Spartenleiter Jürgen Kotz einen unterhaltsamen Footballnachmittag.

Für Zuschauer die noch nicht so den Ablauf des Spiels kennen wird es um ca. 14:20 eine kleine Demo der Jugendmannschaft geben, bei der die Regeln und der Sinn des Spieles auf dem Feld vorgeführt werden. Es ist sowieso zu empfehlen am Samstag etwas früher zu kommen um sich einen Platz auf der Tribüne zu sichern, die an diesem Samstag mit Sicherheit voll sein wird. Im Anschluss an das Spiel gibt es noch eine kleine After Game Party bei der die Zuschauer zusammen mit der Mannschaft feiern können und bei der die Spieler auch zum Small Talk bereit stehen.

2 Comments

2 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top