Düsseldorf Panther

Ein teurer Sieg für die Panther

In der zweiten Football-Bundesliga schlugen die Düsseldorf Panther den rheinischen Rivalen Cologne Falcons mit 47:21. Überschattet wurde das Spiel in der Domstadt von den Verletzungen dreier Panther-Akteuere.

Bereits mit dem ersten Drive konnten die Kölner mit 7:0 in Führung gehen. Die Raubkatzen konnten aber schnell zurück schlagen. Estrus Crayton fing einen Pass von Robert Demers über 56 Yards und trug den Ball in die Endzone. Kurze Zeit später war es wiederum Crayton, der wieder von Demers bedient wurde. Markus de Haer besorgte per Fieldgoal die 17:7-Führung im ersten Viertel. Überschattet wurde das gute erste Viertel durch drei Ausfälle auf Seiten der Panther. David Wallen (Mittelhandbruch – wurde noch in der Nacht operiert), Rafael Llanos-Farfan (Knieverletzung) und Paul Merten (Schultereckgelenk) mussten das Feld verletzt verlassen.

Das zweite Viertel startete furios: Cory Sartorelli tanzte nahezu die komplette Defensive der Falcons aus und trug in den Ball 70 Yards in die Endzone. Von nun an hatten die Düsseldorfer das Spiel unter Kontrolle. Dominic Hanselmann und de Haer setzten den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit und so ging es mitt einer 31:7-Führung zum Pausentee.

Nach der Pause zeigten die Männer um Headcoch Martin Hanselmann, dass der Kader mit weiteren guten Akteure gut besetzt ist. QB Robby Zantow fand Max Klingberg, der den Spielstand auf 37:7 hoch schraubte.

Abgerundet wurde die gute Mannschaftsleistung von Niklas Römer, der den 28-Yard-Pass von Zantow zum Touchdown fing. Der Sieg hatte aufgrund der Verletzungen einen bitteren Nachgeschmack für Hanselmann und so wollte sich keine richtige Freude einstellen: „Es war ein Sieg welcher unter dem Schatten von zu vielen Verletzungen stand. In der vergangenen Zeit sind bereits wichtige Leistungsträger ausgefallen und heute sind wichtige Säulen weg gebrochen.“

Cologne Falcons vs. Düsseldorf Panther 21:47 (7:17/0:14/7:6/7:10)
643 Zuschauer

07:00 1 Yard Lauf Brüngel , PAT Brüngel
07:07 56 Yards Demers auf Crayton, PAT de Haer
14 :07 18 Yards Demers auf Crayton. PAT de Haer
17 :07 27 Yards Fieldgoal de Haer
24 :07 70 Yards Lauf Cory Sartorelly, PAT de Haer
31:07 40 Yards Pass Zantow auf Hanselmann, PAT de Haer
37:07 20 Yards Pass Zantow auf Klingberg, Conversion no good
37:14 10 Yards Pass Brüngel auf Stenzel, PAT 16
40:14 30 Yards Fieldgoal de Haer
40:21 8 Yards Pass Brüngel auf 8, PAT 15
47:21 28 Yards Pass Zantow auf Römer, PAT de Haer

3 Comments

3 Comments

  1. Pingback: AmFiD.DE

  2. Pingback: AmFiD.DE

  3. Pingback: Tweets die Ein teurer Sieg für die Panther | AmFiD.DE - American Football in Deutschland - Football im Internet seit 1996 erwähnt -- Topsy.com

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top