AmFiD.DE – American Football in Deutschland – Football im Internet seit 1996

Flag-Football in Düsseldorf für die Erdbebenopfer

japan

In Wiesbaden beginnt für Football-Erstligist Düsseldorf Panther am Samstagabend die neue Saison. Trotzdem brauchen auch die Fans des sechsmaligen deutschen Meisters, denen der Weg in die hessische Landeshauptstadt zu weit ist, nicht auf ihren Lieblingssport zu verzichten. Im Rather Waldstadion findet am Sonntag (ab 10.30 Uhr) ein Flag-Football-Turnier statt – zugunsten eines guten Zwecks, nämlich der Opfer von Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe in Japan.

Die Idee entstand bei Panther-Sponsor Hollister kurz nach der verheerenden Naturkatastrophe, Panther und die Düsseldorfer Sportagentur helfen bei der Realisierung. Die Mitarbeiter der Textilfirma spielen in verschiedenen Teams ihren ‚Betriebsmeister‘ im Flag Football aus. Der Sieger, das Hollister-interne Finale ist für 15 Uhr vorgesehen, darf anschließend gegen die Flag-Mannschaft der Panther spielen. Was ein dicker Brocken für die Freizeit-Footballer werden dürfte: Schließlich wurde die Mannschaft von Panther-Coach Frank ‚Peachy‘ Köster im vergangenen Jahr NRW-Champion.

Aber letztlich sind die Ergebnisse egal, der Spaß soll für die etwa 300 Spieler und weitere 300 Mitarbeiter/Fans im Vordergrund stehen. Daher steigt eine richtige Football-Party, wie3 die Fans sie von den Panther-Spielen gewohnt sind mit Crepes Schwenkgrill, Hotdogs und Getränken, sowie natürlich viel Musik, der ‚Quarterback Challenge’ für Kinder und Jugendliche. Ab 14 Uhr sind dann auch Maskottchen Paulchen und die Cheerleader dabei. Schiedsrichter, Organisatoren, Spieler und Helfer sind ehrenamtlich im Einsatz, auch der Gewinn aus dem Catering-Verkauf wird gespendet.

Als ‚Schirmherren‘ sind die beiden japanischen Spieler der Raubkatzen aktiv. Atsushi Okada und Junya Suzuki werden die ‚Flaggies‘ der Panther verstärken. ‚Atze‘ Okada lebt, arbeitet und spielt bereits seit Jahren am Rhein und engagierte sich, u.a. im vergangenen Jahr als Dolmetscher und Fremdenführer beim ’German-Japan-Bowl‘ der deutschen und japanischen Nationalmannschaften. Runningback Suzuki kam erst in der vergangenen Woche aus Tokio nach Düsseldorf – beim Flag Football können die Fans neben seinen Läufen auch seinen sonst unter dem Helm versteckten charakteristischen ‚Samurai‘-Zopf bewundern . . .

Foto-Copyright: Jürgen Nitsch
 

Ein Kommentar

  1. Pingback: AmFiD.DE

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>