GFL

Hurricanes holen Quarterback für die Playoffs

Die Kiel Baltic Hurricanes bekommen vor dem Start in die Playoffs noch ein Mal Verstärkung. Quarterback Theodisthree Scott landete am Freitagabend in Deutschland und gibt den Hurricanes auf der Spielmacherposition mehr Tiefe und Variation.

„Wir sind froh, mit Theo jemanden zu haben, der einspringen im Falle einer Verletzung von Jeff einspringen könnte und uns so in der Endphase der Saison die nötige Tiefe auf dieser Position gibt“, sagt Head Coach Patrick Esume, „Jeffs BackUp bleibt Oliver Schlüter, aber es schadet nicht, für alle Fälle gewappnet zu sein.“

Der 24-jährige Amerikaner flog aus Long Beach, Kalifornien in Deutschland ein. Nach der High School ging er 2005 zunächst zur University of California und spielte als sogenannter Redshirt Freshmann im Scouting Team der Uni. 2006 wechselte er an die Los Angeles Southwest und war in neun Spielen der Starting Quarterback. 2008 ging er für seine letzten beiden College-Jahre nach Ohio und spielte dort für die Bobcats. Er begann die Saison als erster Quarterback, brach sich jedoch im zweiten Spiel das Schlüsselbei. 2009 war er der entscheidende Faktor in der Offense der Bobcats sowohl mit seinem Wurfarm als auch als Läufer. Er verhalf Ohio zu neun Siegen in zwölf Saisonspielen und zur Meisterschaft in der MAC East Conference. Zwei Meisterschaftsspiele in der Postseason verloren die Bobcats. Scott brachte in den insgesamt 14 Spielen 199 von 344 Pässen für 2.369 Yards und 20 Touchdowns an.

Zu seinem außergewöhnlichen Namen kam Theo, wie er gerufen wird, durch seinen Vater und Großvater, die beide Theodis heißen. Vater Theodis und Mutter Linda befanden bei seiner Geburt, dass Theodisthree kreativer sei, als einfach eine Drei oder ein „der Dritte“ an den Namen zu hängen.

Bereits beim Spiel gegen die Dresden Monarchs am Samstag auf der Moorteichwiese wird der Amerikaner dabei sein.

Foto: Michael Zelter / Zelter Media

1 Comment

1 Comment

  1. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top