Darmstadt Diamonds

Knapper Diamonds-Sieg zum Saisonabschluss

Die Footballer der Darmstadt Diamonds haben das letzte Spiel der Saison 2011 in der GFL2 gewonnen. Gegen die Frankfurt Pirates behielten sie am Samstag (10. September) mit 6:0 (0:0, 0:0, 6:0, 0:0) die Oberhand und liegen nun in der Abschlusstabelle auf Platz vier, punktgleich mit den zweit- und drittplatzierten Rhein-Neckar Bandits und Holzgerlingen Twister.

Wenige Tage vor der Partie wurde vom Verband klargestellt, wie die Tabellensituation in der GFL2 aussieht. Bei einem Darmstäder Sieg würden sich die Rhein-Neckar Bandits auf Platz 2 schieben, während bei einer Niederlage oder einem Unentschieden die Holzgerlingen Twister den Vizemeistertitel holen würden. Die Darmstädter TSG-Footballer bleiben aber auf jeden Fall auf dem vierten Rang.

Da die Gäste aus Frankfurt die Saison unabhängig vom Ergebnis auf Platz 6 beenden werden, war die Partie am Samstag für die Platzierung der beiden Teams also irrelevant.

Dementsprechend wechselten die Gastgeber viele Spieler ein und aus, um auch den unerfahrenen Akteuren Spielpraxis zu geben. Topscorer Andreas Baumann bekam nur neun mal den Ball und erlief dabei 53 Meter Raumgewinn. Auf der Quarterback-Position ersetzte Marc Fauquembergue den verhinderten Frank Grimm.

Auf beiden Seiten dominierten die Abwehrreihen. In der ersten Halbzeit kamen beide Teams jeweils einmal in die „Red Zone“ des Gegners, konnten aber kein Kapital daraus schlagen. Nach der Pause zeigte sich ein ähnliches Bild, doch eine Szene konnten die Diamonds in Punkte ummünzen: Bei einem Punt-Versuch segelte der Snap über den Punter Sven Friedrich hinweg. Dieser konnte den Ball erst an der eigenen 10-Meter-Linie unter Kontrolle bringen, wo er sofort von Diamonds-Verteidiger Sebastian Lucas gestoppt wurde. Ballbesitz Darmstadt.

Diese gute Feldposition nutzten die Darmstädter zur Führung: Kai Obawole (der insgesamt 70 Meter aus 15 Laufversuchen erzielte) lief in die Endzone zum 6:0. Die Zweipunkt-Conversion fing Frankfurts US-Boy Peter Manns ab und trug sie übers ganze Feld in die Endzone zurück, doch wegen zweier Strafen gegen die Pirates gingen sie leer aus.

Kurz vor Ende dann die Schlussoffensive der Gäste: Ex-Diamonds-Quarterback Pearl bewegte den Ball mit mehreren Pässen übers Feld. Schließlich standen sie 29 Meter vor der Endzone und spielten den vierten Versuch aus, doch Diamonds-Verteidiger Patrick Karolewiez konnte den Pass in die Endzone abwehren und den Sieg sichern.

Erfolgreichster Defense-Spieler auf Darmstädter Seite war Jhonattan Silva-Gomez mit 7 Tackles und einem eroberten Fumble. Derrick Gurley hat 5 Tackles und zwei Quarterback-Sacks auf dem Konto.

1 Comment

1 Comment

  1. Pingback: AmFiD.DE

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top