AmFiD.DE – American Football in Deutschland – Football im Internet seit 1996

Osnabrück Tigers schlagen Cardinals 17:6

tigers-cards

Erst spät fiel am Samstagnachmittag die Entscheidung. Auf der Zentralen Sportanlage Atter machen es die Osnabrück Tigers gerne spannend. Das war auch jetzt der Fall. Sie ließen den Gegner im letzten Spielviertel zum 11:6 an sich herankommen. Doch schließlich sicherte ein imposanter Touchdown-Lauf von Quarterback Joshua Aakre den Tigers-Triumph. Mit 17:6 bezwangen sie die Essen Assindia Cardinals.

„Unsere Passverteidigung hat heute einen tollen Job gemacht“, lobt Defense Coordinator Marvin Piel die Leistung der noch jungen Spieler im defensiven Backfield. „Die Jungs mussten nach den letzten Spielen viel Kritik einstecken. Heute haben sie durchweg eine gute Leistung gezeigt.“

Mit dem Mitwirken der D-Line versperrte die Osnabrücker Verteidigungs-Einheit erfolgreich den Weg zur Endzone. Insbesondere Christopher Cauvet und Mete Konya waren für mehrere Sacks verantwortlich. Nur im letzten Viertel gelang es Patrick Klein schließlich, einen Touchdown-Pass für die Cardinals anzunehmen.

Auf der anderen Seite legte die Tigers-Offense ihre ersten Punkte mit einem Field Goal vor. Zu Beginn des zweiten Viertels verwandelte Nils Sundermann den Kick für 21 Yards zur 3:0 Führung. Mit diesem Ergebnis gingen die Teams in die Halbzeitpause.

Auch den ersten Ballbesitz im dritten Viertel verwandelten die Tigers in Punkte. Philip Dauwe nahm den Touchdown-Pass von Joshua Aakre für mehr als 30 Yards an. Ergänzt wurde der Touchdown durch einen weiteren Lauf in die Endzone. Dean Marmon sorgte damit für zwei Zusatzpunkte.

Nachdem die Gäste aus Essen gepunktet hatten, kamen sie beim nachfolgenden Kick-Off wieder in den Ballbesitz. Ihren Drive schlossen sie nach einem unvollständigen Pass im vierten Versuch mit fünf Yards Raumverlust ab. Mit einem kurzen Prozess rächte sich die Osnabrücker Offense für die zuvor erzielten Punkte der Gegner. Im zweiten Spielzug eroberte Quarterback Joshua Aakre die gegnerische Endzone. Sein Touchdown-Lauf für 34 Yards sicherte den Endstand von 17:6.

Mit dem Ergebnis erklimmen die Osnabrück Tigers in dieser Woche den dritten Tabellenplatz in der GFL2 Nord. 1085 Zuschauer erlebten den zweiten Heimsieg in Folge. Ob diese Serie aufgestockt wird, können sie schon am kommenden Samstag, den 4. August verfolgen. Dann erwarten die Osnabrück Tigers ihren Erzrivalen Hildesheim Invaders. Das Spiel wird wiederum auf der Zentralen Sportanlage Atter ausgetragen. Der Kick Off ist für 16.00 Uhr angesetzt. 

Ein Kommentar

  1. Pingback: AmFiD.DE

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>