GFL

Alex Allen neuer Runningback der Baltic Hurricanes

Alex „A-Train“ Allen ist der neue Running Back der Kiel Baltic Hurricanes. Der 26-jährige Amerikaner war einer der Führungsspieler der Akron University Zips in der Division 1-A. Im letzten Jahr absolvierte er fünf Spiele mit den Porvoo Butchers und erreichte das Halbfinale der finnischen Liga mit dem Team.

„Alex ist das komplette Paket aus Speed, Size und Power“, sagt Hurricanes Head Coach Patrick Esume über den 1,83 Meter großen und 91 Kilo schweren Running Back. „Als ich ihn auf Video gesehen habe, dachte ich, damals in der NFL Europa wäre er auf jeden Fall ein Starter gewesen. Zudem ist er auch in den Special Teams einsetzbar.“

„Nachdem ich in Finnland war, wollte ich auf einem höheren Level spielen und habe angefangen, mich über die Ligen und Teams hier zu informieren. Ich habe viel Videomaterial gesehen, um heraus zu finden, wo ich am besten reinpassen würde“, erzählt Allen, der zur Zeit als Personal Trainer in den USA arbeitet. „Mir gefiel Coach Esumes Resumé und Football hat einen hohen Stellenwert und eine gute Fankultur in Kiel. Ich werde 110% geben und möchte ein Vorbild auf und neben dem Feld sein. Ich weiß bei Weitem nicht alles und möchte von meinen Teammates und Coaches lernen. Ich freue mich auf die gemeinsame Reise, die vor uns allen liegt.“
Den Spitznamen „A-Train“ erhielt Allen erstmals von seinem Cousin zu High School Zeiten dank seiner Spielweise. Nach einem kraftvollen Lauf, hörte er beim Aufstehen das Horn eines Zuges und machte dazu die entsprechende Geste eines Zugführers, der das Horn betätigt. Nun will der A-Train in Kiel einlaufen und für die Hurricanes auf Punktejagd gehen.

Mittlerweile ist es gute Tradition bei den Canes jedes Jahr wieder Top-Running Backs zu präsentieren. In den vergangenen drei Jahren hatten die Hurricanes herausragende Running Backs in ihrem Kader. Ob Jermaine Allen, Michael Andrew oder Trevar Deed – sie alle entwickelten sich innerhalb nur einer Saison zu den Top Stars der GFL.

„Es ist jedes Mal kaum vorstellbar, dass ein neuer Running Back an diese Leistungen anknüpfen kann. Diese Erfolge werden jedoch in großem Maße durch die herausragende Arbeit unserer Offensive Line um Line Coach Andreas Nommensen ermöglicht. Coach Nommensen formte die einstige Achillesferse der Canes in den letzten fünf Jahren zu einer der stärksten Lines der Liga“, so Geschäftsführer Gunnar Peter, „und so fokussieren wir uns weiterhin auf die Stärken unserer schweren Jungs und erlauben uns dadurch nicht in irrwitzige Gehaltsverhandlungen einzusteigen und um jeden Preis eine Vertragsverlängerung mit einem Superstar herbeizuführen. Ich bin sicher, dass Trevar sehr gute Angebote aus ganz Europa vorliegen und könnte mir vorstellen, dass wir in der kommenden Saison sogar gegen Ihn spielen müssen. Trevar hat seinen Platz in unseren Rekordbüchern sicher und wir sind stolz ihn für die Canes entdeckt zu haben.“

Fotos: Akron University

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top