Düsseldorf Panther

Auch Runningback Trevar Deed 2013 in Dresden

#1 Trevar Deed

Und weiter geht die „Wilderei“! Auch für ihre finale Neuverpflichtung bedienen sich die Dresden Monarchs bei den Kiel Baltic Hurricanes. So verpflichteten die „Königlichen“ nach Quarterback Jeff Welsh mit dem US-Amerikaner Trevar Deed nun auch den letztjährigen Runningback der Norddeutschen. Der 26-Jährige soll fortan neben Welsh’s Passspiel mit seinen Läufen für Furore sorgen. Den Monarchs ist er jedenfalls in Erinnerung geblieben, nachdem er sie im letzten Jahr im Halbfinale der German Football League förmlich in Grund und Boden gelaufen hat.


„Trevar war letzte Saison der beste Runningbacks der GFL. Er und Jeff haben uns damals fast im Alleingang geschlagen. Ich bin froh, dass wir beide jetzt in unseren Reihen haben“, freut sich Monarchs-Coach Gary Spielbuehler über die Verpflichtung. Der 1,80 Meter große Deed erlief in der vergangenen Spielzeit für die Kiel Baltic Hurricanes fast 2400 Yards und zeichnete sich allein für 35 Lauf-Touchdowns verantwortlich. Dazu kamen fast 400 Passyards, 1.000 Returnyards mit insgesamt 8 Touchdowns. Neben Quarterback Welsh gehörte er zu den Garanten für den erneuten Finaleinzug der Norddeutschen, die im Endspiel den Schwäbisch Hall Unicorns unterlagen.

Auch während seiner College-Laufbahn gehörte Trevar Deed an der Delta State University in Cleveland, Mississippi zu den Top-Scorern. In seinem Abschlussjahr 2011 machte der Runningback für die „Statesmen“ insgesamt 44 Touchdowns und stellte damit einen Rekord für die Universität auf. Noch bis heute hält Deed an der DSU die Rekorde für Punkte (264) und erlaufene Touchdowns (29). Zudem beendete er seine Laufbahn an der DSU als einziger Spieler in der Geschichte der Gulf South Conference, der mehr als 2.000 Yards erzielte.

Mit seinem Potential weckte Deed auch bereits die Aufmerksamkeit der NFL-Scouts. Jedoch entschied er sich im Frühjahr 2010 nach einer Einladung zum Probetraining bei den Green Bay Packers gegen eine frühzeitige Profikarriere, um zunächst sein Studium an der Delta State University zu beenden. Nichtsdestotrotz bescheinigte ihm schon damals sein College-Coach, Ronald Roberts, eine rosige Zukunft: „Trevar hat NFL-Kaliber! Er war einer der dynamischten Footballspieler, die ich gecoacht habe. Er war extrem produktiv und lieferte seine beste Leistung in den entscheidenden, großen Spielen ab.“

Bei den Dresden Monarchs wird Trevar Deed als Runningback in die Fußstapfen von Larry Croom treten, der nach zwei erfolgreichen Spielzeiten nicht nach Elbflorenz zurückkehren wird. Trainer Gary Spielbuehler ist sich sicher einen mehr als gleichwertigen Ersatz für den Vorjahres-Runningback gefunden zu haben. „Trevar ist wie Larry ein sympathischer Typ, der vielseitig einsetzbar ist. Er kann sowohl als Runningback und Receiver spielen, aber auch als KickOff-Returner eingesetzt werden.“

Text: Jörg Dreßler
Foto: Michael Zelter – Zelter Media

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close