Dresden Monarchs

Deed & Welsh kehren nach Dresden zurück

Die Dresden Monarchs verkünden ihre nächsten Verpflichtungen für die kommende Spielzeit und enthüllen nun ihren großen Coup: Auch in 2014 werden die Ausnahmetalente Jeff Welsh auf der Quarterback-Position und Trevar Deed als Runningback für die Königlichen auflaufen.

Die Publikumslieblinge Trevar Deed und Jeff Welsh zählen zur Elite des deutschen Footballs und waren in der letzten Saison die Spieler, die aus einer sehr guten Dresdner Offense eine großartige machten. „Ja, es ist wahr“, bestätigt Geschäftsführer Jörg Dressler begeistert, „sowohl Trevar Deed als auch Jeff Welsh haben für eine weitere Spielzeit in Dresden unterschrieben.“ Nach vielen Gesprächen und Verhandlungen mit Head Coach John Leijten flatterten nun die unterschriebenen Verträge und Spielerpässe der beiden Spieler in der Geschäftsstelle an der Bärnsdorfer Straße ein.

„There is an unfinished business to handle“, erklärte Runningback Trevar Deed und betonte damit, dass er gemeinsam mit Quarterback Jeff Welsh die Monarchs dieses Jahr erneut in den German Bowl führen will, um diesmal endlich den Titel zu holen. „Nachdem wir im letzten Jahr unser Ziel nicht ganz erreicht haben, wollen wir dieses Jahr mit den Monarchs endlich ihre erste Deutsche Meisterschaft erringen.“

Bei ihren sächsischen Teamkameraden schlug die Nachricht über die Rückkehr des kongenialen Duos ein, wie eine Bombe. „Das ist der absolute Hammer“, verrät Team-Kapitän Marcus Donner, der die frohe Botschaft mit seinen heimischen Kameraden nunmehr als Ansporn nutzen will, um in den nächsten zwei Monaten bis zur Ankunft der beiden Amerikaner im Athletiktraining richtig Gas zu geben. „Wir wissen, dass wir mit Jeff und Trevar im Team sehr viel erreichen können. Nachdem wir einmal Blut geleckt haben, wollen wir alle dieses Jahr den ganzen Weg gehen.“

Vor allem bei Runningback Trevar Deed kommt die Nachricht über seine Rückkehr eher überraschend. Nach dem verlorenen Endspiel im letzten Oktober, als Deed beim 34:35 gegen Braunschweig mit einem Fumble kurz vor Schluss zum tragischen Helden wurde, hatte sich der GFL-MVP von 2012 eigentlich ins Berufsleben verabschiedet. Aber statt seine Karriere als Feuerwehrmann zu starten, hängt er nun doch noch eine Spielzeit ran. „Das bin ich dem Verein schuldig. Die Monarchs waren letztes Jahr der einzige Klub, der mir einen Vertrag angeboten hat, nachdem ich mir den Arm gebrochen hatte. In Dresden bin ich wie in eine Familie aufgenommen worden, der ich nun noch einmal alles zurückgeben möchte.“

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top