Cologne Falcons

Drei GFL-Clubs in der EFL

Für die European Football League (EFL) stehen die Teilnehmer für 2014 fest: Zwei ehemalige deutsche Meister bereichern in dieser Saison den Wettbewerb, der am Wochenende des 19. und 20. Juli mit dem ersten EFL Bowl enden wird. Der Meister der Niederlande von 2013, die Alphen Eagles, die amtierenden Vizemeister aus Spanien und der Schweiz, die Badalona Dracs und die Basel Gladiators, sowie als drittes Team der German Football League die Cologne Falcons fordern die Kiel Baltic Hurricanes und die Düsseldorf Panther in der EFL 2014 heraus.

So wie auch auch in der Big6 EFL Elite drei deutsche Spitzenmannschaften (New Yorker Lions Braunschweig, Dresden Monarchs, Berlin Adler) die internationale Herausforderung suchen und um den Eurobowl kämpfen, der ab 2014 unter den sechs Top-Football-Clubs Europas ausgespielt wird, bietet also auch die EFL nach neuem Modus Gelegenheit für ambitionierte europäische Mannschaften, sich mit den Vertretern aus der GFL zu messen – jedenfalls für den Club, der sich aus der Gruppe A für das Finale qualifiziert. Im EFL Bowl treffen die beiden Gruppensieger aufeinander. Während Badalona, Alpen und Basel die Vorrundengruppe A bilden, spielen Kiel, Düsseldorf und Köln in der Gruppe B den zweiten Finalisten aus.

Die Kiel Baltic Hurricanes gehören in Deutschland seit Jahren zu den Top-Teams – 2010 gewannen sie den deutschen Meistertitel und waren von 2008 bis 2012 fünfmal in Folge im German Bowl vertreten. In der EFL 2011 kassierten die Kieler nach ihrem deutschen Meistertitel eine damals überraschende knappe Heimniederlage gegen die Carlstad Crusaders und warten so noch auf ihren ersten großen internationalen Erfolg. Mit Head Coach Patrick Esume (der zuvor La Courneuve Flash auf europäischer Ebene erfolgreich gecoacht hatte) und einem in den vergangenen Jahren stets internationalen Kader ist der Wiedereinstieg der Kieler in den europäischen Wettbewerb nur logisch. Und das Ziel kann folgerichtig nur der Gewinn des EFL Bowls sein.

Der sechsfache deutsche Meister Düsseldorf Panther ist der älteste existierende Football-Club Europas und holte 1995 auch den ersten von bislang sieben Eurobowl-Titeln für deutsche Teams. Der Anspruch der Panther ist naturgemäß darauf gerichtet, sich auch außerhalb der GFL international bewähren zu können. Die EFL 2014 bietet den Rheinländern dazu die willkommene Gelegenheit, zumal zusätzlich als dritter deutscher Club mit den Cologne Falcons ein Rivale aus der Nachbarschaft dabei ist. Im Rahmen der EFL werden die Panther in Köln gastieren, wie immer, wenn Kölner und Düsseldorfer Mannschaften aufeinander treffen, verspricht dies einen stimmungsvollen Kampf zweier besonders motivierter Teams. Die genauen Spieltermine für die Gruppe B werden noch festgelegt, Düsseldorf empfängt in seinem anderen Vorrundenspiel Kiel, und die Baltic Hurricanes begrüßen Köln zu ihrem Heimspiel.

In der Gruppe A eröffnen die Badalona Dracs am 19. April den EFL-Wettbewerb mit ihrem Heimspiel gegen die Alphen Eagles. Die Badalona Dracs sind seit 2008 regelmäßig in einem europäischen Wettbewerb vertreten gewesen und standen in den letzten fünf Jahren dreimal im spanischen Endspiel. Die Alphen Eagles haben in den letzten Jahren die Spitzenposition im niederländischen Football übernommen: Seit 2011 standen sie jedes Jahr im Finale, wo sie 2012 und 2013 jeweils die Amsterdam Crusaders bezwangen. 2013 scheiterten sie auf europäischer Ebene nur knapp beim spanischen Meister L’Hospitalet Pioners und wollen nun den Spieß gegen Badalona umdrehen. Ihr Heimspiel in der EFL absolvieren sie am 17. Mai gegen die Basel Gladiators (die Gladiators spielen am 3. Mai zu Hause gegen Badalona), die im letzten Jahr im nationalen Wettbewerb nur äußerst knapp am Eurobowl-Sieger von 2012 Calanda Broncos gescheitert sind. Viermal in Folge waren die Gladiators Schweizer Vizemeister, im Swiss Bowl 2013 fehlte nur noch ein Touchdown, um Calanda, einen der Big6 des europäischen Footballs, zu bezwingen.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close