GFL2

Cougars schlagen Tabellenführer Hamburg 41:21

Die Lübeck Cougars sind derzeit das Team der Stunde in der 2. Football-Bundesliga: Die „Berglöwen“ gewannen deutlich mit 41:21 beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Hamburg Huskies. In der Vorwoche siegten die Cougars bereits beim amtierenden Meister Bielefeld Bulldogs. Mit dem dritten Auswärtssieg in Serie festigen die Lübecker Platz zwei in der Tabelle.

Vorausgegangen war der bisher größte Comeback-Sieg in der 27-jährigen Clubgeschichte der Cougars: Ende des zweiten Viertels lagen die Lübecker bereits mit 0:21 in Rückstand. Eine unglaubliche Energieleistung in der zweiten Halbzeit half schließlich zu einem dann auch noch in dieser Höhe überraschenden Erfolg. Für die Cougars-Punkte sorgten Patrick Donahue (18), Colin Harms (17) und Jamie Dale (6).

„Diesen Sieg widme ich der gesamten Cougars-Organisation und unseren Fans, die immer hinter uns stehen“, sagte Cheftrainer Willie J. Robinson nach Spielende. „In meinen zwei Jahren hier in Lübeck habe ich die Mannschaft noch nie aufgeben sehen – und selbst heute nicht nach einem 0:21-Rückstand. Ich bin unglaublich stolz auf das Team“, lobte der Head Coach, der kurz vor Abpfiff eine Gatorade-Dusche über sich ergehen lassen musste. Lübeck reiste verletzungsbedingt übrigens mit einem Mini-Kader in die Elbmetropole. Unter anderem mussten die Cougars auf den Topscorer 2013, Laurents Mohr, verzichten.

Der Cougars-Tag begann dabei eher mäßig: Gleich mit der ersten Angriffsserie bugsierten die Cougars den Ball via Patrick Donahue nach Zuspiel von Quarterback Perez Mattison in die Huskies Endzone – doch die Punkte zählten nicht, weil die Schiedrichter eine fehlerhafte Formation bestraften. Die Huskies machten es im Gegenzug besser. Viel besser. Top Scorer Tyson Giza brachte die „Schlittenhunde“ mit einem sehenswerten Lauf erst mit 7:0 in Führung, nach einem Zuspiel von Marico Gregersen war es wieder Giza zum 14:0 und im zweiten Viertel brachte Runningback George Bender die Gastgeber per Lauf sogar mit 21:0 in Front. So früh schon alles klar im Rudi-Barth-Stadion?

Es schien fast so, denn die Cougars hatten den Huskies kaum etwas entgegenzusetzen. Die Hamburger überranten die Lübecker mit ihrem kraftvollen Laufspiel, während der lübsche Angriff überhaupt nicht ins Spiel fand. Erst 44 Sekunden vor dem Ende blitzte das Können der Cougars-Offense auf: Colin Harms gelang nach einem 20 Yard-Zuspiel von Perez Mattison der 6:21-Anschluss. Halbzeit.

Nach der Pause waren die Cougars plötzlich wie ausgewechselt. Die aggressive Defense erstickte sämtliche Angriffsbemühungen der Hausherren – die im weiteren Spielverlauf nicht einmal mehr gefährlich an die Cougars-Endzone kommen sollten – im Keim. Unter anderem gelang Colin Harms eine Interception und Timor Posht ein spektakulärer Quarterback-Sack.

Und die Offense? Der gelang plötzlich alles. Die Line, die bis dato meist den Kürzeren gegen ihre Hamburger Gegenspieler gezogen hatte, dominierte, und bot Spielmacher Mattison den nötigen Schutz, um seine Pässe anzubringen. Gleichzeitig blockten sie zahlreiche Löcher frei, so dass Jamie Dale immer wieder großen Raumgewinn erlaufen konnte. Das offensive Ergebnis von Halbzeit zwei: Vier Touchdown-Pässe von Mattison auf Patrick Donahue (3) und Colin Harms (1), sowie der finale Touchdown-Lauf von Dale. Ende – und Riesenjubel in rot-weiß über den 13 Sieg im 23. Derby gegen die Huskies.

Am Sonntag (15 Uhr) sind die Cougars am siebten Spieltag nun bei den Bonn Gamecocks zu Gast. Das Hinspiel gewannen die Cougars am „Buni“ knapp mit 20:17.

Scoreboard
07:00 Tyson Giza 20 Yard Lauf (Kick Marvine Saine)
14:00 Tyson Giza 30 Yard Pass von Marico Gregersen (Kick Marvine Saine)
21:00 George Bender 5 Yards Lauf (Kick Marvine Saine)
21:06 Colin Harms 20 Yard Pass von Perez Mattison
21:12 Colin Harms 40 Yard Pass von Perez Mattison
21:19 Patrick Donahue 15 Yard Pass von Perez Mattison (Conversion Colin Harms)
21:27 Patrick Donahue 20 Yard Pass von Perez Mattison (Kick Colin Harms)
21:34 Patrick Donahue 15 Yard Pass von Perez Mattison (Kick Colin Harms)
21:41 Jamie Dale 1 Yard Lauf (Kick Colin Harms)

Foto: Caro Engel

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top