GFL

New Yorker Lions gewinnen auch Rückspiel in Kiel

[match id=95]

Mit 6:35 (0:7/0:21/6:7/0:0) verloren die Kiel Baltic Hurricanes vor 1.636 Zuschauern im Kilia Stadion auch das Rückspiel gegen die New Yorker Lions, die damit die Tabellenführung übernehmen. Garrett Andrews fing den einzigen Touchdown des Tages für die Kieler.

„Die erste Halbzeit ging völlig schief, in der zweiten haben wir quasi unentschieden gespielt. Darauf lässt sich aufbauen“, so Head Coach Patrick Esume nach dem Spiel.

Während die Hurricanes sich nach nur drei Spielzügen mit einem Punt vom Ball trennen mussten, gelang den Lions ein besserer Start. Christian Bollmann sorgte für den ersten Touchdown des Tages und Tobias Goebel kickte den Extrapunkt zum 0:7 aus Kieler Sicht. Anschließend mühten sich die Hurricanes über das Feld, doch Braunschweig Benjamin Krahl brachte sein Team mit einer Interception wieder in Ballbesitz und bereitete die nächsten Punkte der Lions so vor. Casey Therriault fand Anthony Dablé zu Beginn des zweiten Viertels mit einem 32-Yard Pass. Goebel erhöhte auf 14:0 aus Sicht der Gäste.

Nun lief es für den Braunschweiger Angriff und Dablé schlug gleich noch einmal zu. Quarterback Sacks von Daniel Laporte und Thiadric Hansen konnten die Lions dabei nur kurzfristig zurückwerfen. Für die nächsten Punkte der Gäste sorgte dann Linebacker Joseph LeBeau, als er einen Pass von Kyle Israel abfing und zum Touchdown trug. Als es somit zur Halbzeit bereits 0:28 stand, befürchteten die Fans auf den Rängen schon ein noch größeres Debakel als in der Vorwoche, als die Canes mit 0:37 in Braunschweig verloren.

Doch die Hurricanes konnten sich in der zweiten Hälfte etwas steigern und so gelang es schließlich auch zumindest die „Null“ wegzukriegen, als Kyle Israel Receiver Garrett Andrews mit einem 31-Yard Pass fand. Die anschließende Two-Point Conversion gelang jedoch nicht. Braunschweig antwortete allerdings bald darauf und stellte mit einem Touchdownpass von Therriault auf Janos Knopf den alten Abstand wieder her. Beim 6:35 sollte aus dann auch im Schlussviertel bleiben. Mit zwei weiteren Interceptions verhinderten die Gäste jedoch, dass die letzten Mühen der Kieler noch Früchte trugen.

Ebenfalls am Samstag spielten die Dresden Monarchs gegen die Berlin Rebels und gewannen mit 35:14. Damit stehen die Hurricanes nun auf dem dritten Tabellenplatz mit drei Siegen und drei Niederlagen hinter den Dresdnern, die ebenfalls drei Siege, aber derzeit nur eine Niederlage (gegen Kiel) auf dem Konto haben. Braunschweig führt die Liga mit drei Siegen und ohne Punktverlust an. Am kommenden Wochenende treten die Hurricanes im letzten Gruppenspiel des Europa-Pokal bei den Düsseldorf Panthern an, während es in Braunschweig zum Spitzenspiel zwischen den Lions und den Dresden Monarchs kommt.

Kiel Baltic Hurricanes – New Yorker Lions
6:35 (0:7/0:21/6:7/0:0)
1. Qtr
0:7 #85 Christian Bollmann, 18-Yard Pass #11 Casey Therriault, PAT #4 Tobias Goebel
2.Qtr
0:14 #9 Anthony Dablé, 32-Yard Pass #11 Casey Therriault, PAT #4 Tobias Goebel
0:21 #9 Anthony Dablé, 11-Yard Pass #11 Casey Therriault, PAT #4 Tobias Goebel
0:28 #47 Joseph LeBau, 47-Yard Interception-Return Run, PAT #4 Tobias Goebel
3. Qtr
6:28 #80 Garrett Andrews, 31-Yard Pass #16 Kyle Israel, 2-point-conversion nicht gelungen
6:35 #86 Janos Knopf, 20-Yard Pass #11 Casey Therriault, PAT #4 Tobias Goebel
4.Qtr
Keine Punkte

Text: Bettina Büll
Foto: Marc Seefeldt

[matches league_id=4]

[standings league_id=4]

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close