Dresden Monarchs

Dresden Monarchs sichern Punkte in Köln

Platz zwei in der German Football League Gruppe Nord ist fast sicher! Dafür brauchte es für die Dresden Monarchs am Sonntag beim Gastspiel in Köln einen langen Atem und viel Durchhaltewillen. Dresden siegte am Ende verdient mit 25:39 (0:6/18:12/0:7/7:14).

Der Druck war da. Er galt allerdings für beide Teams. Dresden musste, nachdem Kontrahent Kiel am Samstag vorgelegt hatte, dringend mit einem Sieg antworten um Platz zwei zu sichern und damit auf das Heimrecht in den Play-Offs weiter zu hoffen. Für die Cologne Falcons geht’s schlicht um Play-Offs oder nicht. Ein Sieg hätte ein wenig Abstand zu Verfolger Berlin gebracht. Entsprechend umkämpft war die Partie in Köln dann auch. Vor allem in Halbzeit Eins.

Dresden legte schnell vor: Quarterback Jeff Welsh bediente früh Tyson Garnham mit einem 75Yard Touchdown-Pass (PAT geblockt 0:6). Köln brauchte eine Weile um zu antworten. Das taten sie zu Beginn des zweiten Viertels zunächst mit einem 25Yard Field Goal durch Philip Stentzel. Dresden legte nach. Trevar Deed lief über die kurze Distanz zum zweiten Monarchs Touchdown (PAT wieder geblockt 0:12) – und alles sah nach einer dominanten Vorstellung der Sachsen aus. Doch Köln berappelte sich. Den anschließenden KickOff lief der starke Falcons-Runningback Steven Strother postwendend zum Anschluss Touchdown zurück (PAT Stentzel 10:12). Dresden konnte zwar durch einen weiteren Touchdown über Deed weiter vorlegen. Aber bei den Extrapunkten war nun endgültig der Wurm drin. Diesmal misslang der Versuch einer Conversion und so stand es „nur“ 10:18. Zu wenig um sich wirklich abzusetzen. Eine Einladung für die Gastgeber, die sie dankend annahmen. Quarterback Robert Demers schickte Alexander Tounkara-Kone mit einem 60Yard Pass in die Endzone. Und Football-Oldie Estrus Crayton zeigte den Monarchs wie eine richtige Conversion geht. Ausgleich: 18:18. Halbzeit!

Klar, Dresden war selbstredend mit dem Anspruch zu gewinnen in den Pott gereist. Klar auch, dass niemand mehr die Kölner in dieser Saison unterschätzt. Und dennoch. Diese abgezockte Art der Gegenwehr, diese Kaltschnäuzigkeit Fehler der Monarchs auszunutzen, all das hatte der eine oder andere Sachse sich vielleicht ein wenig anders vorgestellt.

Wie auch immer: Dresden kam mit Kampfes- und Siegeswillen aus der Kabine. Und bestimmte fortan das Spiel! Köln musste den Ball schnell abgeben. Ein Fehlpass Demers lies die Monarchs Offense 28 Yard vor der Falcons Endzone starten – und Trevar Deed machte kurzen Prozess (PAT Hilgenfeld 18:25). Danach verlies Köln das Glück. Zwei Drives arbeiteten sie sich konzentriert nach vorn. zwei Mal standen sie kurz vor der Endzone. Zwei mal entschieden sie auf Field Goal. Und zwei Mal gings schief. Im ersten Versuch traf Stentzel nur die gelbe Querstange. Den zweiten blockten die Monarchs wenig später. Zu Beginn des letzten Viertels machte Guillaume Rioux mit einem sehenswerten Catch den Sack zu: Touchdown nach einem 14Yard Pass von Welsh (PAT Hilgenfeld 18:32). Köln ackerte, aber Dresden scorte. Zunächst lief die Monarchs Offense lehrbuchreif lange mit der Uhr. Und Trevar Deed schloss den letzten sächsischen Drive konsequent mit seinem vierten Touchdown ab (PAT Hilgenfeld 18:39). Köln kam 8 Sekunden vor Schluss nochmal in die Endzone. Tim Have Droeze fing einen 40Yarder von Demers (PAT Stentzel 25:39). Am Sieg der Gäste änderte das nichts mehr.

Die Dresden Monarchs haben vor allem im zweiten Durchgang eine beeindruckend konzentrierte Leistung gezeigt. Damit liegen sie nun wieder vor Kiel. Mit einem Sieg am kommenden Sonntag bei Eurobowlsieger Berlin könnte Dresden Platz Zwei endgültig sichern.

Text: Jörg Dreßler
Foto: Stefan Mörkels | Flickr

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close