Essen Assindia Cardinals

Cardinals gewinnen klar gegen Remscheid

#35 Sebastian Dietrich Lauf

Sieg über den Amboss hält die Chance auf den 2.Platz offen

Die ASSINDIA CARDINALS haben sich mit einem klaren 49:6 Erfolg über den Remscheid Amboss ihre Chance auf den zweiten Platz bewahrt. Da am gleichen Spieltag Paderborn knapp gegen Langenfeld gewinnen konnte, ist das Team aus Ostwestfalen bereits aufgestiegen, zwischen den Assindia Cardinals und den Langenfeld Longhorns geht es im möglichen letzten Spiel dann um den zweiten Platz. Dazu müssen die Cardinals allerdings zuvor ihre ausstehenden Auswärtsspiele in Aachen und Dortmund siegreich bestreiten.

Gegen den Remscheid Amboss agierte man von Beginn an wie vor dem Spiel von den Coaches gefordert sehr konzentriert und wies den Gast aus dem Bergischen schnell in die Schranken. Bereits der erste Angriff sorgte für die Führung. Es dauerte auch nicht lange, da hieß es bereits 14:0. Sebastian Dietrich hatte mit einem Lauf über gut 60 Yards die Vorarbeit geleistet.
Da zweite Viertel begann gleich mit weiteren Punkten Julian Zorz sorgte mit einem Lauf für das 20:0. Michael Wetzel sorgte hier, wie auch bei allen andern Touchdowns souverän für den Extra-Punkt. Danach lag der nächste Erfolg in der Luft, doch nach einem Ballverlust startete Remscheid einen langen Angriff, der mit dem 21:6 (Extrakick vorbei) endete. Die Antwort der Cardinals folgte durch Daniel Schorn, der einen kurzen Pass von seinem Bruder Fabian aufnahm und zum 28:6 vollendete. Vor der Pause versuchte Remscheid noch durch Fieldgoals aus 45 und 55 Yards zum Erfolg zu kommen. Erfolgreich war keiner der Versuche.

Im dritten Viertel ging es dann Schlag auf Schlag. Zunächst wurde Tobias Nick von Fabian Schorn auf die Reise geschickt, dann vollendete der Quarterback selber zum 42:6 Zwischenstand. Den Schlusspunkt setzte noch im dritten Viertel Christian Gollan mit dem 49:6. Da das Wetter nicht mehr mitspielte und die Bedingungen immer schlechter wurden, gab es im letzten Viertel keine Highlights mehr.

Der sportliche Leiter Torsten Leskovec war zufrieden mit dem Team: „Wir haben vieles besser gemacht als letzte Woche. Wir haben als Team agiert und oft gezeigt, was wir wirklich können.“
Am Sonntag geht es für die „Men In Blue“ zu den Aachen Vampires. „Wir wollen sie nicht unterschätzen“, so Torsten Leskovec mit dem Ausblick. Aachen hatte zuletzt zwei Siege eingefahren und kann noch auf Remscheid in der Tabelle aufschließen.

Assindia Cardinals – Remscheid Amboss 49:6 (14:0 | 14:6 | 21:0 | 0:0)

Die Punkte:
Patrick Klein (6 / 1TD), Daniel Schorn (6 / 1TD), Fabian Schorn (6 / 1TD), Christian Gollan (6 / 1TD), Tobias Nick (6 / 1TD), Sebastian Dietrich (6 / 1TD), Julian Zorz (6 / 1TD), Michael Wetzel (7 / 7PAT)

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close