German Bowl

Dominique Forrest unterstützt die Unicorns im 36. German Bowl

Dominique Forrest im Gespräch mit Headcoach Siegfried Gehrke

Weil sich Eddie Rascon und Thomas Rauch beim Halbfinalspiel gegen Dresden verletzt haben, haben sich die Schwäbisch Hall Unicorns für das Endspiel schnell um Ersatz bemüht: Dominique Forrest ist seit heute in Hall.

Das waren keine guten Nachrichten, die die Trainer der Schwäbisch Hall Unicorns beim Halbfinale vor einer Woche nach der Halbzeitpause aus der Kabine mitbrachten: Die beiden Defense-Line-Spieler Eddie Rascon und Thomas Rauch konnten nach Verletzungen in der ersten Hälfte nicht weiterspielen. Rascon hatte sich eine schwere Bänderverletzung im Sprunggelenk zugezogen und bei Thomas Rauch hatte wie schon im Viertelfinale eine Muskelverhärtung in der Wade zugeschlagen. Später hinzu kamen noch Verletzungen von Gerhard Jäger und Bruno Michitti.

Inzwischen gehen die Unicorns davon aus, dass alle beim Endspiel in Berlin wieder auflaufen können. Ungewiss bleibt aber, wie belastbar sie in diesem wichtigen und anspruchsvollen Spiel sein werden. „Wenn sie ausfallen würden, dann wäre unsere Defense zweifellos stark geschwächt“, sagt Halls Headcoach Siegfried Gehrke.

Kurzfristig hat man sich bei den Hallern deshalb dazu entschlossen, den Verteidiger Dominique Forrest als Backup zu aktivieren. Der Amerikaner, dessen Spielerpass die TSG-Footballer schon die ganze Saison über als Ersatzoption hüten, soll wegen seines US-Status insbesondere dann einspringen, wenn Eddie Rascon Probleme bekommen sollte.

Dem 22-jährigen Forrest steht eine anstrengende Trainingswoche bevor. Innerhalb von fünf Tagen muss er sich in das Haller Team und dessen Spielssystem einarbeiten. Der gelernte Linebacker, der sehr variabel eingesetzt werden kann, kommt wie schon einige Haller US-Boys zuvor auch vom Linfield College in McMinnville, Oregon. Dort brachte es der 1,80 Meter große und 97 kg schwere Forrest zu zweimaligen Ehren als Defense-Conference-Player des Jahres sowie zu zwei All-American-Nominierungen. Derzeit ist er Trainer am Linfield College, übrigens zusammen mit dem früheren Haller Quarterback Aaron Boehme, mit dem er sich in McMinnville das Zimmer teilt.

Text: Axel Streich
Foto: Axel Streich

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close