GFL

Bandits und Washington gehen getrennte Wege

Schon seit langem brodelte die Gerüchteküche um Mannheims Headcoach Marvin Washington. Im Kontrast zu den äußerst erfolgreichen Jahren zuvor verlief die Saison 2014 nicht ganz so wie Vereinsführung, Fans und Spieler es sich erhofft hatten. Und so wurden Stimmen nach einem Umbruch, nach einem Neuanfang laut.

Noch im Oktober hatte man Washington das Vertrauen ausgesprochen und wollte das Footballjahr 2015 mit ihm planen. Im Laufe der Saisonvorbereitung wurde jedoch deutlich, dass der frisch bestätigte Headcoach nicht mehr in allen Riegen das vollste Vertrauen genoss. Man traf sich und sondierte gemeinsam mit ihm die Möglichkeiten. Und mit einem Mal ging alles ganz schnell: Die Rhein-Neckar Bandits und Marvin Washington einigten sich darauf, in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Die Entscheidung erfolgte unkompliziert und in beidseitigem Einvernehmen. Die Mannheimer sind nun bereit für den notwendigen Neuanfang, auch wenn sie damit ihren Erfolgstrainer verlieren.

Marvin Washington kann auf erfolgreiche fünf Jahre bei den Rhein-Neckar Bandits zurückblicken. 2010 wurde er als Defense-Coordinator eingesetzt, damals noch in der GFL2. 2011 übernahm er dann als Headcoach das Ruder und führte die Bandits prompt zum Aufstieg in die höchste deutsche Spielklasse. 2012 gelang sogar das schier unmögliche: Als Aufsteiger belegte man den sensationellen zweiten Platz in der GFL und erlangte so das Heimspielrecht in den Playoffs. Und auch im folgenden Jahr erreichte man wieder die Playoffs. Beim späteren Meister aus Braunschweig unterlag man als Außenseiter nur knapp und erntete dafür viel Respekt in ganz Football-Deutschland.

In der vergangenen Saison schien alles schief zu gehen, was schief gehen konnte. Viele Spiele verlor man denkbar knapp, dazu kamen reihenweise verletzungsbedingte Ausfälle von Leistungsträgern. Am Ende der Saison musste man sich mit einem nüchternen Klassenerhalt zufrieden geben. Ein Ergebnis, mit dem die erfolgsverwöhnten Mannheimer erst umgehen müssen.

Die Bandits stehen nun kurzzeitig ohne Headcoach da, während andere Teams bereits mit dem Training begonnen haben. Kassenwart und Spieler Marcus Baumgart ist trotzdem guter Dinge: “Wir haben Marvin sehr viel zu verdanken, und ich danke ihm für die enorme Zeit und das Herzblut, das er in die Bandits investiert hat. Ich schätze Marvin sehr und bedauere, dass wir diesen Schritt gehen mussten. Wir sind bereits mit einem sehr interessanten Kandidaten im Gespräch und hoffen in naher Zukunft Erfolg melden zu können. Es gilt nun eine neue Trainercrew zusammenzustellen, mit der wir in die Saisonvorbereitung gehen können”.

Marvin Washington war über Jahre maßgeblich am Erfolg der Bandits beteiligt, ob in der Jugend oder bei den Herren. Die Bandits wünschen Marvin Washington alles Gute auf seinem weiteren Weg und bedanken sich für fünf erfolgreiche Jahre, in denen er alles für das Team gegeben hat.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top