GFL

Scorpions siegen klar in Marburg

MM_ASC (20)
Foto: Norbert Schneider

„Eine solide und überzeugende Leistung zeigen und so mit zwei Punkten im Gepäck die Heimreise aus Marburg antreten“ – das war die Vorgabe, die Head Coach Jemil Hamiko seinen Mannen nach dem eher durchwachsenen Sieg über Kempten mit auf den Weg gab für das Auswärtsspiel bei den Mercenaries. Und dieser Erwartungshaltung kamen die Scorpions voll und ganz nach. 38:00 lautete am Ende das Ergebnis einer recht einseitigen Partie vor 300 Zuschauern im Georg-Gassmann-Stadion.

Wie einseitig es war, verrät ein Blick auf die Statistik: Während die Gäste 272 Lauf- und 122 Pass-Yards, in Summe also 394 Offense-Yards, zustande brachten, reichte es für die Gastgeber gerade einmal zu -1 Lauf- und 38 Pass-, somit 37 Offense-Yards. Beleg dafür, dass ein weiteres Mal die Defense eine bärenstarke Leistung bot und dem Marburger Angriff um Bastian Berghaus und Andrecus Lindley keinerlei Entfaltungsmöglichkeit ließ.

Die Scorpions ihrerseits warteten mit einer Überraschung auf, indem sie der Rückennummer 15 zum Comeback auf der Quarterback-Position verhalfen. Im letzten Jahr noch in Besitz von Luke Barthelmess, trägt diese nun Dylan Potts, welcher primär als Wide Receiver verpflichtet wurde. Da Potts jedoch aus seiner College-Zeit über Erfahrung als Spielmacher verfügt, bot Hamiko ihn an diesem Tag anstelle des etatmäßigen Quarterbacks Tom Schneider auf. Jener wiederum sollte sich gänzlich auf seine Aufgabe als Offense Coordinator konzentrieren können und dieser Schachzug sollte sich nicht als die schlechteste Wahl herausstellen. So brachte Potts elf seiner 17 Pässe an den Mann, darunter der Touchdown zum zwischenzeitlichen 31:00 durch Lasse Ahlgrimm. Auch erzielte er mit knapp 130 Yards fast die Hälfte der Lauf-Yards und gelangte auf diesem Wege zwei Mal in die Marburger Endzone. Noch war ihm selbstverständlich eine gewisse Unsicherheit anzumerken, insbesondere im Zusammenspiel mit der Offense Line, doch dass der Scorpions-Angriff somit über eine echte Alternative verfügt, wenn es wieder einmal nicht wie gewünscht laufen sollte, ist einer der Schlüsse, die aus dem Match in Marburg bleiben.
Für die weiteren Punkte zeigten sich Patrick Geiger per Lauf, Jermaine Guynn ebenfalls per Lauf, Marco DiRaimondo via Field Goal und die Defense, welche einen misslungenen Snap der Mercenaries als Safety gutgeschrieben bekam, verantwortlich.

So kritisch Jemil Hamiko nach dem vergangenen Spiel war, so versöhnlich zeigte er sich nun im Anschluss an diese Partie: „Nicht nur mit der Defense, welche heute wieder eine hervorragende Leistung gezeigt hat, sondern auch mit jedem anderen Mannschaftsteil kann ich absolut zufrieden sein. Wir haben als Team einen starken Auftritt hingelegt und so hochverdient gewonnen, auch wenn die Mercenaries, die gewiss zu mehr in der Lage sind als sie heute zeigten, arg dezimiert ins Rennen gehen mussten.“, so der Stuttgarter Head Coach.

Die Scorpions bleiben mit nunmehr sechs Siegen und einer Niederlage auf dem zweiten Rang der GFL-Süd und erwarten am kommenden Samstag den Fünften aus München – die Munich Cowboys – zum Duell zweier echter Traditionsteams im heimischen GAZi-Stadion auf der Waldau. (JH)

Quarter| Score
1| 00:07| Patrick Geiger (Lauf, 14 yds), PAT Marco DiRaimondo
2| 00:14| Dylan Potts (Lauf, 12 yds), PAT Marco DiRaimondo
2| 00:16| Safety (Snap out of bounds in der Marburger Endzone)
2| 00:22| Jermaine Guynn (Lauf, 8 yds)
3| 00:25| Marco DiRaimondo (Field Goal, 25 yds)
4| 00:31| Lasse Ahlgrimm (Pass Dylan Potts, 30 yds)
4| 00:38| Dylan Potts (Lauf, 27 yds), PAT Marco DiRaimondo

Text: J. Hanson
Foto: Norbert Schneider (www.foobi.de)

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

GFL TV und GFL Radio sind Produkte der German Football Fernsehen Produktions- und Vertriebsgenossenschaft e. G.

GFL-TV und GFL Radio wird produziert von AmFiD.DE, Nordwich, Renner & Martin GbR

Unsere Partner:


Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Copyright © 1996-2016 AmFiD Football Network - Nordwich, Renner & Martin GbR

To Top

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close